Mittwoch, 15. Oktober 2008

"Der Tag danach....?"

Morgenkaffee..........!
.......und davor schon draußen gewesen, Atemübungen und Tai Chi gemachet,.....und das, obwohl der Don Quichote wieder mal die Kreissäge nich ruhen lassen konnte. In einem günstigen Moment bin ich dann Richtung Scheune gegangen, um ein paar Blätter zu sammeln. Na, was war das für ein Spaß,....die "Verrückte", die Laub aufhebt, was doch "weggesaugt gehört". Und dessen nicht genug, knalle meine Mutter auch noch das Fenster zu, um ihr Mißfallen zu äußern.
Na, ....wie kann man nur? Ja, frau kann!
......und um mal ganz ehrlich zu sein,.......bringt mich das doch eher zum grinsen!

Kommentare:

Luiza hat gesagt…

...hast Du auch so ne tolle Familie? Ich auch.
Bin fast froh, dass meine Schwiegermutter da ein wenig anders ist...

Grey Owl Calluna hat gesagt…

....ja, aber ich mach mir nichts mehr draus,...mach mein "eignes Ding"...

Luiza hat gesagt…

Ich auch. Ist mir lieber. Immer auf Aufmerksamkeit zu hoffen ist natürlich nicht der Sinn des Lebens.
Meine mutter ist nicht mal zu meiner Hochzeitsfeier gekommen...

Stela hat gesagt…

Stell ich mir heftig vor,diese "lebenslange Überwachung" durch die eigene Mutter.
Ich selbst bin schon mit siebzehn von daheim ausgezogen und hab zu meinen Eltern immer eine Distanz gehabt.
Dafür ist die Familie meines Mannes
präsent:Zwar ganz liebe Menschen aber trotzdem immer und zu allem müssen sie ihren Senf geben,ALLES wollen sie wissen.
Ganz schön nervig.
In letzter Zeit hab ich den Bogen raus:ich schick da meinen Mann hin,
soll er sich mit denen auseinandersetzen,da hab ich ihn und diese Energie von der Backe!
Grüsse ;stela

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Rosi,

wenn du mir deine e-mail gibst, lade ich dich von Flickr aus ein.
..........oder bist du schon mit den Besuchern auf dem andern Stern?

Liebe Grüsse//Erika

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo liebe Luiza!
.....DAS ist aber sehr, sehr traurig....
Warum machen Menschen sowas?
Ich hab´mich schon so oft gefragt, wo das herkommt. Ist es die Erziehung, die Zeit, in der sie aufgewachsen sind, oder die verpassten Chancen, die sie so bitter machen??
Sie reden da ja auch nie drüber,...da kann sich auch nix ändern. Das weiss ich, und deshalb habe ich damit auch abgeschlossen...
Liebe -Grüße
Rosi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Stela!
So ähnlich mach ich das auch,....ich schicke immer Jörg zu meinen Eltern.
Mit Vater kann man ja noch halbwegs reden, aber mit der Mutter,...red ich nicht mehr,....und mir,...geht es im Moment viel besser damit.
Nichts ist entgültig,....vielleicht im nächsten Leben...
Liebe Grüße
Grey Owl


Hallo, liebe Erika!
Ich hab da immer schiß was falsch zu machen,...ich warte lieber erst mal auf Jörg,der so wie so nächste Woche Ferien hat, also Zeit, mir die Flickrl einzurichten. Aber die E-Mail Adresse gebe ich Dir trotzdem gerne:
hanhepiwi4@web.de
Ich danke Dir für Dein Angebot. Wenn wir Fragen haben, was nicht hinbekommen,...können wir dann mal bei Euch anfragen..?
Ganz liebe Grüße
Rosi

Ashmodai hat gesagt…

Schnuffig ists bei Euch.
Und ichn bin so froh, dass hier keiner blöd guckt, wenn ich Fotos mache, Laub oder Kastanien sammle.
Ich fotografiere sogar oft in Restaurants mein Essen. ;) Ich mag Food Art. Da kommt man hier höchstens nett drüber ins Gespräch.

der Gauzibauz hat gesagt…

Rosi,
das geht jetzt auf DEUTSCH! Musst nur die Sprache einstellen. Ich hab mich damals noch durch das Englisch gequält. Da kannst du nix falsch machen das ist Narrensicher.

Liebe Grüsse//Erika

april hat gesagt…

Ach lass sei doch einfach, gar keine Energie dran verschwenden. Es gibt ja noch viel Verrücktere ;-) z.b. unter den Fotografen. Ich kenne einen, der hat immer seinen kleinen Gartenzwerg dabei und macht mit dem überall Fotos. Was meinste, was da die Leute gucken und denken. Die sind eben nicht kreativ.

Luiza hat gesagt…

Ich habe auch damit abgeschlossen, aber selbst das ist nicht genug. Einen Anlass zum Vorwurf gibts ja irgendwie immer...

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Ashmodai!
Ja, Food Art gefällt mir auch, deshalb auch die vielen "Essensfotos".
Die Leute gucken schon komisch, wenn ich draußen fotographiere, was würden die erst sagen, wenn ich das in einem Geschäft tue,....trau ich mich auch gar nicht....Die Leute sind misstrauig, irgendwie paraniod....
....ich glaub,...ich zieh um....
Liebe Grüße
Grey Owl


Hallo April!
Dieses stoische, festgefahrene Denken, dass sich nicht bewegt, nichts anderes zuläßt,....hat mich schon immer hier gestöhrt. Deshalb mögen mich die Leute hier nicht, weil ich anders bin!....schon immer war,...und mich gegen "Eingliederung" gewehrt habe,...und bis heute dadurch oft Schwierigkeiten habe. Ist mir aber egal! "Die" wissen nicht, was sie verpassen! ....und meine Eltern reden den Leuten natürlich zum Munde, müssen sich schämen,...mit so einer "verrückten" Tochter. Ist mir mitlerweile auch egal...
Sollen mich doch alle als verrück halten,...ich laß mich nicht einengen! Wenn die das tun, ist das ihre Sache,...und dann werden sie alt und bitter.....
Liebe Grüße
Grey Owl

Hallo Erika!
Wenn wir´s geschafft haben, wirst Du´s sehen. Jörg hat jetzt noch einen Live Messenger eingerichtet, ein Headset und 2 Kameras gekauft, was er auch noch instalieren will, damit wir uns in der Woche am Laptop sehen und reden können,...und wenn das geschafft ist,...richten wir die Flickerl ein...
Liebe Grüße
Rosi

Hallo Luiza!
....ja,...Blicke und Gestik reichen oft aus....
Heute hab´ich sie wieder flüstern hörn, im Flur,....weil meine Wäsche schon 4 Tage da steht und ich habe sie noch nicht zusammen gelegt....
Die steht auch noch den 5. Tag da......grins...
Liebe Grüße
Rosi

Luiza hat gesagt…

...ich frage mich manchmal, ob das das Brett vor dem Kopf ist und sonst nichts im Leben wichtig ist, als das Kleinbürgerliche und nichts drumherum. Einmal aus der Reihe getanzt: für immer weg vom Fenster...

Grey Owl Calluna hat gesagt…

.....wer sich nicht anpasst, ist draußen. Aber mir gefällt´s draußen besser!!!
Die Vorfahren auf der mütterlichen Seite waren halt alles Arbeiter. Früher hat sie mal Tagebuch geführt, was ich als Kind auf dem Boden gefunden hatte. Jetzt schreibt sie noch Mundartgedichte. Aus ihr hätte was werden können, aber Krieg, Arbeit, der Vater,...da war halt keine Zeit für Träume, die letztendlich auf der Strecke geblieben sind. Aber ich denke, selbst darüber denkt sich schon lange nicht mehr nach.
Und das sie so ein Moralapostel ist, kommt von ihrer Erziehung und sicher auch aus den nicht wahrgenommenen Chancen,...mein Vater war der Erste und der Letzte,..sie kennt nichts anderes...und verurteilt so alle, die mehrere Kerle hatten,...so wie ich...
Mein Vater stammt aus einer intellektuellen Familie, früher reiche Leute, daher war meine Großmutter auch Oberingeneurin, konnte 7 Sprachen und einige Instrumente spielen...Aber er ist in die "Arbeiterwelt" meiner Mutter mit reingezogen worden, und hat so sicherlich auch seine Träume begraben. Was wir irgendwann mal hatten, Häuser, auch in Italien,...ist weg, schon lange...
So versuche ich sie wenigstens zu verstehen....., was sie halt umgekehrt nicht mal ansatzweise kann.
Liebe Grüße
Rosi