Dienstag, 7. Oktober 2008

Ich setzt noch ein´s drauf...

Wenn wir schon beim Jörg sind, dann gleich noch Eines seiner zahlreichen Talente. Dieses Bild hat er, in einigen Musestunden, gemalt.

Kommentare:

Zwillings-Sonne hat gesagt…

Der Mann sollte nichts anderes tun als seinen Begabungen frönen! Es ist eine Bereicherung für den Planeten.
Liebe Grüße, Sati

Grye Owl Calluna hat gesagt…

Ja, da hast Du wirklich recht, liebe Sati, er ist so vielseitig......
Doch um die "Brötchen" auf den Tisch zu bekommen, muss er leider eine Umschulung machen, und sich um einen Job kümmern, wie die meißten Anderen halt auch. Da bleibt leider, was er auch sehr bedauert , und ich natürlich auch, wenig Zeit für DAS, was er so gerne tut.
Liebe Grüße
Rosi

Ashmodai hat gesagt…

Das ist klasse!
Ich überlege die ganze Zeit, an wen der Stil mich erinnert. *grübel*
Dein Mann kann unglaublich viel - das ist super!

Grye Owl Calluna hat gesagt…

.....PICASO....hat er da kopiert, aber auch drunter geschrieben.....
Und das er so vielseitig ist,...darüber bin ich echt froh. Da hab ´ich wohl einen guten Griff gemacht...welch Glück!
Aber auch "das" war kein Zufall! Ganz am Anfang hatte ich mich für kurze Zeit wieder von ihm getrennt, und als ich dann so krank wurde, kam er zurück zu mir,....nach "all´den Dingen"....die ich hier lieber nicht sagen möchte. Ich weiss ganz genau, dass es da eine karmische Verbindung gibt!
Liebe Grüße
Grye Owl

Ashmodai hat gesagt…

Vielleicht habt Ihr Euch ja wirklich wiedergefunden. :)
Es ist wunderschön, einen solchen Menschen zu haben.

Grye Owl Calluna hat gesagt…

....ich weiss, liebe Ashmodai, dass wir im Mittelalter zusammen waren, er mir geholfen hat. Ich habe mich damals, in einer Vision, gesehen, im Augenblick meines Todes, wie mir ein Mönch eine blaue Flüßigkeit einflößt, und ich dann sterbe. Es war aber nichts Schlimmes dabei. Es war alles genau so richtig...
Der Mönch,... war Jörg, denn er interessiet sich nicht nur für Klöster und das Leben dort, er lernt auch in Null Komma nix mal einfach so lateinisch.....Das läßt einen doch nachdenken...Oder?
In Atlantis, in Ägypten und in Rom, und sicherlich auch in Afrika...haben wir uns auch gekannt.Ich habe schon so oft darüber nachgedacht, wie großartig das eigentlich ist. Wir mußten uns finden. Das war doch klar, und mein Versuch, ihn zu verlassen, ist damals schon gescheitert. Die Umstände haben ihn zurück gebracht.
Liebe Grüße
Grye Owl

der Gauzibauz hat gesagt…

Eigenwillig und schön!

Grye Owl Calluna hat gesagt…

...da freut sich der Jörg,....über soviel Zustimmung....