Montag, 30. März 2009

Kubanisches Nationalgericht


Reis mit Bohnen, Fleisch, fritierten Kartoffel und Gemüse
Da es in Kuba nie alles gibt, kann hier variiert werden. Reis, am besten Langkorn. (1-2 Tassen) Bohnen, egal, welche Farbe. (Ich nehme Rote oder Schwarze) Fleisch, was Euch am liebsten ist. Ich nehme immer Hühnerbrust. Kartoffeln, wenn man hat, kann man Süßkartoffeln nehmen, schneiden und fritieren. Gemüse, Tomatenscheiben, geht genauso wie gebratener Paprika, oder fritierte Kochbanane.

Meine Gewürzmischung (fertig gemischt im Glas) , die jeder variieren kann, wie er möchte: Salz, Pfeffer Koriander, Curcuma, Curry, Nelke Ingwer, Piment, Zim Caramom (Garam Masala), Cayenn,..alles Pulver. Und zerkleinert: Lorbeerblätter, Wacholder, Liebstöckel, Kerbel, Estragon, Oregano, Bohnenkraut, und evlt. auch Zitronenmelisse(nicht viel).

Desweiteren: frischer Ingwer, Orangenschale (getrocknet), Chilischote, Ketschup, (Paste) Sambal Nasi Goren o.a., Knoblauch und Zwiebeln. Salz, Pfeffer, Paprika.

Einen Tag vorher koche ich immer schon die Bohnen. Ihr könnt aber auch eine Dose Kidneybohnen nehmen.

-Öl in die Pfanne, Fleisch rein, beim anbraten würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika und der Gewürzmischung -Fleisch wenden und mit der Paste betreichen (nicht zu viel) -Fleisch wenden, dann die gehackten Zwiebeln und den gequetschten Knoblauch drauf -Fleisch wenden, Ketschup dauf -Fleisch wenden (der Ketschup sollte auch ein wenig mit anbraten) -ein paar Tropfen Sojasoße auf´s Fleisch -mit Wasser auffüllen -Ingwer(ein paar kleine Stückchen), Orangenschalen und Chili rein....kochen lassen bis das Fleisch weich ist

-Reis waschen, Wasser abschütten und ein paar Minuten quellen lassen -Öl (2-3 Eßl.), Salz (1-2 Teel.) und gehackte Zwiebeln in einen feuerfesten Topf (+Deckel) -Die Zwiebeln braten, bis sie glasig werden -den Reis rein, mit anbraten,...gut umrühren (ca. 5 Min) - Bohnen samt Wasser rein, wenn nötig noch etwas Wasser nachschütten -Deckel rauf, und ab in die Röhre.

-Kartoffeln schneiden und braten, -die Soße, die es in Kuba eigentlich nicht gibt, dicke ich noch mit etwas Stärke in Wasser angerührt, an. -Gemüse schneiden, würzen, oder auch braten, jenachdem, was man möchte oder hat
Guten Appetit!!!

Kommentare:

Hexe hat gesagt…

Das sieht lecker aus aber ich glaube, Tom würde das nicht mögen.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ahhh,...die Männer!!!!

Jörg hat sich dran gewöhnt, und findet mitlerweile auch viel Freude daran, verschiedene Gerichte aus verschiedenen Ländern auszuprobieren.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

DIE MONDTOCHTER hat gesagt…

danke für das rezept..mjamm--sieht lecker aus :-)

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Mondtochter!
Wenn Du genug Zeit und Muse hast, kannst Du es ja einmal ausprobieren....
GAnz liebe Grüße
Grey Owl