Sonntag, 25. Oktober 2009

Ein Buch schreiben?

Diese Idee spuckt mir schon seit kindesbeinen im Kopf herum.
Als Kind schrieb ich schon gerne Geschichten, ja, sogar mit der Schreibmaschine meiner Eltern, was zu DDR-Zeiten gar nicht so selbstverständlich war. Ich illustrierte Diese und band sie zu einem kleinen Heftchen zusammen.
Später geriet das in Vergessenheit.
So vor etwa zehn Jahren begann ich kleine, magische Geschichten zu schreiben, bot sie auch an, natürlich ohne Erfolg. Angespornt von ehemaligen Kolleginnen begann ich sogar Konzepte für ein Buch zu erarbeiten, und in einer Mappe sammle ich alles, was ich so schreibe, da steht drauf: "Mein Buch".

Aber schon seit einiger Zeit habe ich die Lust verloren. Es ist mir einfach zu anstrengend, und es geht hier auch nicht im geringten um´s Geld, worauf mich andere Leute immer wieder ansprechen, was man ja damit verdienen könnte, und an Themen fehlt es mir wirklich nicht.
Heute früh sah ich eine Literatursendung, seit langer Zeit mal wieder. Da wurde zum Beispiel angesprochen wieviele Lebens- und Krankheitsgeschichten derzeit auf den Markt kämen, und man müsse sich schon was Besonderes einfallen lassen, um Aufmerksamkeit zu erregen, aus der "Masse" zu fallen. Ja, man solle auch nicht so viele Themen in einem Buch verarbeiten, sonst wird es ja für den Leser "unübersichtlich", und "Aufarbeitungsgeschichten" gäbe es ja nun schon genug, "Die" sind schon fast out. Und ob man Sterbegeschichten überhaupt in die Öffentlichkeit zerren müßte.....
Ich glaube, jetzt weiß ich ganz genau, dass ich kein Buch schreiben werde. Kraft, Aufwand und Anforderungen sind mir einfach zu hoch.

Kommentare:

Rokoko Dame hat gesagt…

Warum nicht ich schreibe an einem Buch von einem Hund für Hunde
schreibt sich leicht da es um meinen Hund geht habe auch schon einen Roman geschrieben der ist bei einem Verlag aber ich habe kein Geld um ihn drucken zu lassen

waldviertelleben hat gesagt…

rosi:
du schreibst deinen blog. das ist fast so gut wie ein buch. lesen viele und du kriegst feedback - ist doch wunderbar?
lg
ingrid

Jouir la vie hat gesagt…

Wenn Dir danach ist, ein Buch zu schreiben, dann solltest Du es tun, nicht auf andere hören...
Und, wie schon über mir gesagt, Du hast ja auch diesen Blog...
Sei lieb gegrüßt
Kvelli

MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

liebe grey owl,

warum denn eigentlich nicht, ich hab auch angefangen ein buch zu schreiben und müsste es mal beenden, doch zur zeit habe ich nicht den *schnüff* ( so sagt man bei uns hier im ruhrpott ) dazu. das geht mir also genau wie dir, aber...wer weiss? irggendwann wird es fertiggestellt..

einen schönen wochenanfang wünsche ich dir!

erdwurzelchen hat gesagt…

ich schreibe seit vier jahren an einem roman und es ist letztendlich mir egal ob es am ende jemand lesen wird oder nicht, der wird geschrieben und auch zu ende.

vor kurzem habe ich auch eine kurzgeschichte bei einer anthologie unterbringen können. man muss nur ein wenig hartnäckig sein und vor allem an sich glauben, der rest kommt dann von selber.

und jetzt der klischeesatz des tages:
nur wer wagt gewinnt :)

lllg
erdwurzel

amala hat gesagt…

wenn man ein buch schreibt, damit es jemand liest oder damit man damit geld verdient oder damit man was damit bewegt - der hat in meinen augen direkt von vornherein verloren.
für mich wäre der einzige grund ein buch zu schreiben: ich selbst. ich würds für mich schreiben. mehr nicht.

EMMA hat gesagt…

diese blöden sendungen, in denen disskutiert wird ob etwas gebraucht wird oder nicht und in denen alles auseinandergeredet wird.....mag ich nicht.

jeder kann doch machen wonach ihm ist. ja, genau, deinen blog schreibst du doch auch...wieso dann nicht auch ein buch? klar, schreib dir alles von der seele, ich bin die, die dann was liest von dir.
(bin ich dir zu wenig *lach??)

Fairy hat gesagt…

ich schließe mich Ingrids Worten an, dein Blog ist ja schon fast ein Buch =)

Katinka hat gesagt…

Hallo Grey Owl,
wenn es ein Traum von Dir ist...warum denn nicht?
Es ist natürlich viel Arbeit und sicher nicht so einfach....aber wo ein Wille ist....


Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir
Liebe Grüße
Katinka

Ashmodai hat gesagt…

Wenn es rauswill, dann bahnt es sich irgendwann schon seinen Weg :)

frieda hat gesagt…

Ach, ich glaub, da würd ich nicht so viel auf das Geschnacke der Leute geben... "Von der Masse abheben" - wenn ich sowas schon höre... Da kommt man sowieso nicht hin. Am besten ist es wohl immer, wenn man genau das sagt, was man zu sagen (im Herzen) hat - das ist dann "echt" und das kommt auch (in anderen Herzen) an. Und die breite Masse muss ja auch nicht zwingend ein Indikator für Qualität sein....

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Sanday!
Ich weiß auch nicht, habe schon so viele verschiedene Ansätze durchgedacht. Im Moment ist kein klares Konzept da, obwohl es, wie gesagt, an Themen und Ideen sicher nicht fehlt.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl






Liebe Ingrid!
Ja, Du hast Recht. Es macht Spaß mit Euch und ich möchte es auch nicht mehr missen. Hier habe ich alle Hände voll zu tun.
Es genügt mir auch, mehr würde ich eh nicht schaffen, und ehrgeizig war ich noch nie.
Also, wozu sich noch mehr auf den HAls machen? Im Moment sicher nicht.
Ganz liebe Grüße
Rosi






Lieber Kvelli!
Im Moment genügt mir der Blog, und wenn ich Lust hätte, könnte ich ja auch noch einen Zweiten aufmachen. Aber es macht mir hier schon so viel Freude bei Euch, dass ich besser die Energie nicht zerstreue und zwei halbe Sachen mache.
Das Buch,...hat Zeit. Selbst zum malen habe ich Moment nicht mehr ausreichend Kraft neben dem täglichem Leben.
Sei lieb gegrüßt
Grey Owl






Liebe Mondtochter!
Ja, "irgendwann",....das sage ich mir auch immer. Ich sammle ja schon fleißig.....
Meine Kraft ist halt begrenzt, und da kommt zum größten Teil erst mal das Altägliche, dass getan werden muß.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl






Hallo erdwurzelchen!
Die Motive, warum Menschen Bücher schreiben sind recht unterschiedlich. Grad das "Aufarbeiten" von Problemen und Krankheiten wurde in dieser Sendung angesprochen, dass es da nun schon so viele Bücher gibt, ( die keiner mehr lesen möchte).
Ich muss und will ja auch nichts aufarbeiten, und über die Krankheiten will ich schon gar nicht schreiben. Ich dachte da eher an einen Roman, der als Hauptfigur eine Frau hat, wo ich dann alles, was mir so einfällt eiflechten kann.

An Hartnäckigkeit und Selbstbewußtsein fehlt es mir sicher auch nicht. Aber der Aufwand ist mir einfach zu groß, übermächtig, gegenüber meiner wenigen Kraft, die sich in so viele Dinge des Lebens teilen muss.

Ja, der "Klischeesatz" ist aber nur all zu wahr.....
Liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe amala!
Ja, das stimmt!
So wie ich auch viele andere Dinge nur für mich selber tue, weil´s mir einfach Freude macht.
Aber meine begrenzte Energie hällt mich davon ab, ein solches Projekt in Angriff zu nehmen. Vielleicht sollte ich erst im Leben noch Einiges vollenden, bevor ich damit anfange,...wie zum Beispiel der Umzug, das Abnabeln, wieder neu fußfassen. Dann, denke ich, könnte es gelingen,...mit dem Buch.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl






Liebe EMMA!
Nein! Was denkst Du nur? Natürlich nicht!
Es macht mir Freude hier zu schreiben. Ihr seid alle so liebe Menschen, wie ich es von hier nicht kenne.
Im Moment genügt mir das auch.
Aber vielleicht ist es noch nicht "die Zeit" für ein Buch, selbst das Malen ist mir zu anstrengend.
Man möchte so viel tun, hab so viele Ideen,....Ob wohl die Zeit, die einem bleibt, reichen wird??

Mir wurde gelernt "zu sortieren", was am Wichtigesten ist. Also, nehme ich die Kraft, die habe, erst mal um meinen Altag zu bewältigen, und dann tue ich das, was ich noch kann, und was mir Freude macht,...und da ist schwupp,...der Tag im Nu vorbei.

Ich habe immer noch zu viel "Wissensdurst", den ich auch noch stillen möchte.
Ja, so viele Aufgaben, so wenig Zeit und noch weniger Kraft.

Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl






Oh, danke liebe Fairy!
So habe ich das auch noch nicht gesehen.
Aber vielleicht ist Er" die Grundlage, um doch später einmal ein Buch zu schreiben.
Im Moment macht mir das Schreiben hier bei Euch sehr viel Freude, und mehr Zeit und Kraft bleibt eh nicht.
Es ist so interessant hier, und jeden Tag gibt es bei Euch alles etwas Neues.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl






Liebe Katinka!
Es war mir so lange Zeit danach, dass sich die Idee jetzt irgendwie totgelaufen hat, obwohl die Ideen und Konzepte keineswegs vergessen sind.
Vielleicht später, wenn etwas mehr Ruhe in mein Leben eingezogen ist, denn im Moment nimmt der Altag noch zu viel Energie.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl






Liebe Ashmodai!
Ja, da hast Du wohl recht.
Ich stand immer kurz davor, hatte auch schon die ersten Seiten geschrieben.......
Wenn ich weiter so halbwegs gesund bleibe, könnte es schon noch was werden, mit dem Buch.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl






Hallo Frieda!
Ich habe mich höchstens von der Masse abgehoben in dem ich mich ungeliebt gemacht habe, das "schwarze Schaf" war, das keiner haben wollte, "Die", über die man seine Witze reißt, Ja, so war das bisher.....
Wäre vielleicht auch ein gutes Thema für ein Buch: "Die schwarze Schaf Rebellin",...lach.....
...und genau "das" läge mir sicher auch am Herzen, aufzuzeigen, dass man "seinen Weg" gehen kann und muß, egal was andere Sacgen, und wieviel Schwierigkeiten mann dadurch bekommt.
Liebe Grüße an Dich.
Grey Owl

Regina hat gesagt…

Wenn man schreiben kann, dann finde ich das total schön, genau so bewundere ich Menschen die Malen können, ich bin bei beidem Talentfrei. Du kannst ja auch Geschichten schreiben und die dann zu einem Buch zusammen fassen, Geschichten kannst Du doch schreiben, lieber Gruß Regina

Alruna hat gesagt…

genau, wenn es dir Spaß macht, dann schreibe nach Herzenslust. Laß dir doch nicht von sogenannten Experten dreinreden. Du hast keinen Termindruck, kannst deine Ideen verarbeiten, ist doch wunderbar. Ich habe auch schon die erste Seite eines Romans angefangen. Seitdem liegt das herum, aber die Idee ist noch in meinem Kopf. Irgendwann vielleicht... :-)
Lieben Gruß
Alruna

Elfe hat gesagt…

Guten Morgen Rosi

Dein Blog ist schon ein Anfang, hier schreibst du ja recht gerne, oder? Und wenn du später mal Energie und Lust dazu verspürst, kannst du immer noch ein Buch schreiben.

Ich lese gerne Biografien, vor allem wenn sie irgendwie noch mit der Geschichte des Landes und der Zeit verbunden sind, so erfahre ich manchmal Geschichtsunterricht aus erster Hand und wie es unter diesen oder jenen Umständen zu leben war.

Von dem her wäre deine Idee des sich Durchsetzens als "Querschlägerin" in einem autoritären Staat ein ganz interessantes Thema *lächel*.

Liebe Grüsse in deinen Tag
Elfe

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Regina!
Du schreibst doch auch Deinen Blog, und das wunderbar. Also, beim Schreiben hast Du schon mal Talent.

Ich würde schon gerne ein Buch schreiben, meine Phantasien verarbeiten, aber irgendwie ist es bisher nicht dazu gekommen. Anderes war immer wichtiger.
Sei lieb gegrüßt
Grey Owl






Liebe Alruna!
Wegen dem Termindruck mache ich auch keine Ausstellung mit den Bildern mehr. Einmal hat mir gereicht. Ich muß sowas nicht mehr haben.
Ja, in Ruhe die Ideen formen,...
Das tue ich im Monent im Blog,...eine gute Übung.....
Sei lieb gegrüßt
Rosi






Liebe Elfe!
Ja, so dachte ich mir das auch.
Erst mal der Blog, und es macht Freude, ohne Frage! Und dann,.....

Eine Biographie würde es sicher nicht mehr werden, obwohl vor einiger Zeit die Idee dazu auch schon vorhanden war. Aber, ich mag mich nicht mehr so viel erinnern, habe das schon genug getan und abgeschlossen.

Ja, liebe Elfe, ich war immer schon aufsässig. Da besteht auch kein Zweifel. Und "das" hat mir das Leben nicht gerade erleichtert.

Ganz liebe Grüße an Dich!
Rosi

Anonym hat gesagt…

Hallo GreyOwl!

Vieles ist in den Kommentaren zum Thema Buchschreiben schon gesagt worden. Etwas möchte ich hinzufügen. Um des Verdienst wegen, braucht niemand ein Buch schreiben, für 99% ist es ein Hobby.

Warum ich schreibe: Ich schreibe, weil ich glaube, dass vieles nur ich so schreiben kann.

Gruss schlagloch.

Anonym hat gesagt…

Hallo Schlagloch!
Ja, "Das" ist natürlich auch ein wirklich gutes Argument!!!
Liebe Grüße
Grey Owl