Dienstag, 30. Dezember 2008

Yemaya/Olukun´s Feiertag, der 31. Dezember

Zu Beginn der Zeit , da Oludumare die Erde schuf, existierten Yemaya/Olukun als die Urozeane auf der unbewohnten Erdoberfläche. Die Sonne fiel über sie her und nahm sich Yemaya/Olukun. Dieser Akt hatte die Geburt von 15 Orisha´s zur Folge, und Yemaya wurde zur Mutter der Erde. Auch wird berichtet, dass in Folge dieses Geschehens ihren Brüsten gewaltige Süßwasserstöme entsprangen, aus denen die Süßwasserseen und Flüsse der Erde hervorgingen. Alles Leben wird durch sie genährt und erhalten. In ihrem weiblichen, gebärenden Aspekt wird sie mit Yemaya gleichgesetzt. Ihr männlicher Aspekt ist der mächtige und oftmals gefürchtete Olukun. Hier wird die Polatität des Lebens, von männlich und weiblich, Licht und Dunkel, hegender und kriegerischer, anerkannt, die auch in jedem von uns steckt.



Yemaya/Olukun wird in den Traditionen, die aus
der Vermischung verschiedener Überlieferungen hervorgegangen ist, häufig als Personifikation der Mutterschaft betrachtet. Das ist völlig unangemessen.
Orishas sind enegetische Kräfte, Energiequellen, die
nicht nur in der Natur, sondern ebenso in unserem eigenen Körper existieren. Jeder einzelne von uns ist teils Lebewesen, teils Mineral, teils Pflanze. Wir sind ebensosehr Wasser, Felsen, Eisen, Baum oder Tier, wie wir Menschen sind. Genau in diesem Sinne lebt Yemaya/Olukun - wie sämtliche Orishas - in uns.
Um die derYemaya/Olukun Energie in uns zu verstehen und mit ihr Kontakt aufzunehmen, müssen wir jenen totalen Frieden und jene totale Sicherheit, Geborgenheit empfinden, die das Kleinkind erlebt, wenn es an der Mutterbrust saugt, umhüllt, und vor der rauhen Wirklichkeit geschützt.


Olukun symbolisiert den Meeresgrund, oder de
n geheimnisvollen Teil des Ozeans. Um seine Energie zu verstehen muss man sich den stillen, tiefen Meeresgrund vorstellen, abgeschnitten vom Klang und Licht der übrigen Welt. Es ist ein Ort, an dem Geheimnisse gehütet werden, an dem Unbekanntes erkennbar wird, an dem die Reichtümer und Schätze der Welt im Überfluß vorhanden sind.
Beide halten sich im Gleichgewicht.

Yemayas Farben sind weiß, blau und silber, auch grün für Olukun.
Gegenstände für Yemaya sind stark matriarchale Statuen, Meereslebewesen, Meeresmuscheln, Bilder vom Ozean. Ihre Zahl ist die Sieben.
Opfergaben sind: Melasse, Meerestiere, Enten, Hennen oder auch Hähne, genauso wie Früchte, insbesondere rote oder blaurote Trauben, Melonen, Fruchtsaft, Bier, Gin, Rum, Süßigkeiten, Kuchen und Maismehl.
Kräuter, die mit Ihr in Zusammenhang gebra
cht werden, sind Aloe, Eisenkraut, Löwenzahn, Krauseminze, Passionsblume, Portulak, Schafgarbe und Wegerich.
In der Santeria wird ihr Feiertag am 8. Se
ptember gefeiert.


Bitt-Zauber
Bei bestimmten Wünsche, die Liebesdinge, eine neue Wohnung oder einen Kinderwunsch betreffen, kann frau diese
n Zauber anwenden.
Zunächst schneidest Du in eine Wassermelone (ersatzweise eine Ananas) ein Loch, das groß genug ist, eine Kerze zu halten. Dann übergießt Du die Frucht mit Melasse, bestreust sie mit Maismehl, und anschl. steckst Du eine dunkelblaue Kerze hinein. Bringe die Frucht bei Sonnenuntergang an ein Gewässer. Am Ufer legst Du sie dann nieder und umgibst sie mit einem Kreis aus sieben Münzen. Zünde die Kerze an und teile Yemaya, z
um Wasser gewand, Deinen Wunsch mit.

Kummer und Sorgen lassen sich so von dem Wasser der Göttin wegwaschen.
Doch kann es auch gefährlich sein, wenn Du ihr beim baden im Meer Dein Leid klagst. Es kann sein, dass sie Dich dann, a
us Mitleid, mit sich nimmt.

Yemaya, Mutter der Fische,
Mutter der Wasser der Erde.
Ernähre mich, meine Mutter,
beschütze und leite mich.
Wie die Wellen des Ozeans,
spühle die Prüfungen hinweg, die ich durchmache.
Gib mir Kinder.
Gib mir Frieden.
Laß es nicht zu, dass böse Zauberer mich verschlingen.
Laß es nicht zu, dass böse Menschen mich vernichten.
Yemaya, Mutter allen Lebens,
Ernähre mich, meine Mutter.

Kommentare:

Senioren-Lobby hat gesagt…

Also, diese Muscheln finde ich ja schon herrlich, damit kann man so toll Blumentöpfe mit dekorieren, aber der Bernstein, na ja, der hat's aber in sich.
Wünsche Dir einen angenehmen Jahreswechsel in Frieden und Gemütlichkeit.
Sei lieb gegrüßt und Jouir la vie
Kvelli

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Kvelli!
Ja, der Bernstein, wenn man den anbohrt und, wie bei Jurassic Park die Dinger clont, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn bald rießige Stechmücken hier rum fliegen.....
Ich wünsche Dir auch ein "Gesundes Neues Jahr", ud alles Gute.
Sei lieb gegrüßt.
Grey Owl

Sica hat gesagt…

Hallo Grey Owl,
da du wieder fleissig schreibst, scheint es dir gesundheitlich besser zu gehen...hiermit wünsche ich dir einen angenehmen Jahreswechsel, viel Gesundheit und auch im neuen Jahr Freude am Bloggen...
Sica

Hexe hat gesagt…

Was für ein wundervoller Bernstein! Ich liebe Bernstein. Wenn man ihn auf der Haut trägt wird er angenehm warm und er duftet leicht.

Ashmodai hat gesagt…

Da kann ich Hexe nur beipflichten. :)

Stela hat gesagt…

Danke für deine immer wieder schön recherchierten Beiträge und gute Besserung!
Ich wünsch dir weiterhin viel Freude am Bloggen und hoffe weiter auf Interessantes von dir!
Ich bin grad mit mir selbst beschäftigt und komm nicht so dazu.
Trotzdem alles Liebe und einen guten Rutsch!
Stela

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Sica!
Nein,....den Beitrag hatte ich schon so lange vorbereitet.....

Auch Dir, liebe Sica, wünsche ich ein "Gesundes Neues Jahr"!
Sei lieb gegrüßt.
Grey Owl

Hallo Hexe!
Ein "Bernstein" wollte noch nicht zu mir, aber vielleicht war ich auch noch nicht bereit dafür. Kann ja im Neuen Jahr anders werden.
Ich wünde mich auch sehr gerne an so einem wunderbarem Stein erfreuen dürfen.
Liebe Grüße
Grey Owl

Hallo Ashmodai!
Ich habe noch nicht nach einem "Bernstein" gesucht,....aber das wird sich (augenblicklich) ändern.....grins....(Jörg schaut schon mal bei e-bay).
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Hallo Stela!
Schön, dass Du vorbei schaust, und noch schöner, wenn Dir meine Beiträge auch gefallen.
Ein "Gesundes Neues Jahr" wünsche ich Dir und Deiner Familie natürlich auch.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Cheyenne hat gesagt…

Hallo liebe Grey Owl Calluna !

Für das neue Jahr 2009 wünsche ich Dir alles Liebe und Gute, vor allem viel Gesundheit.

Liebe Grüße
Cheyenne

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ich danke Dir, liebe Cheyenne!
....und wünsche Dir natürlich das Gleiche!
Sei lieb gegrüßt!
Grey Owl