Donnerstag, 1. Januar 2009

Verbrachte Zeit.......

Gestern,....ja, ein guter Tag, ich fühlte mich besser, hatte nachts den Heilstein auf meine Brust gelegt......
Morgens gekocht, dann gegessen,....der Geschmack der Speisen auf sonderliche Art verdreht, verändert, irgendwie neu und ungewohnt,...auch heute noch......
Zum Bach gegangen, Gebete für Yemaya gesprochen, ihr meine Haare geopfert, ...ein Stück von mir, bedenkenlos, ohne Reue, mit Freude im Herzen, sie Eshu übergeben, der sich seinen Teil als Bote davon nimmt, und das Opfer, die Gabe, dann zu ihr bringt.......ganz unspektakulär...
.......und übrigens, ich heißte jetzt Ger-Trude, was ich ja gar nich so schlecht finde, in dieser Zeit, gerade jetzt, in den Rauhnächten "so" genannt zu werden. Was für eine Ehre,....eigentlich!!
Aber es war wohl anders gemeint, denn mit "Trude", wird seit christlichen Zeiten "Eine" beschimpft, die nicht ganz richtig im Kopf ist, und wirres Zeug von sich gibt.
Ja, das trifft wohl auch alles zu, aus der Sicht meiner Cousine und ihres Mannes, der mich am Telefon recht unfreundlich und unerwarteterweise abwürgte, seiner Frau den Hörer in die Hand drückte, und auf ihre Frage, wer denn dran sei, mit Gertrude antwortete.
Von Husten, Schnupfen und Knallern bis drei Uhr nachts muntergehalten worden. Halb sieben, ging die Sirene, ein Unfall, vorn, an der Kreuzung, Blaulicht, Feuerwehr, Krankenwagen,....an Schlaf nicht zu denken, und gegen acht aufgestanden, weil .........ich mit lautem Schnarchen im Ohr nicht mehr einschlafen konnte.
Aufgetaute Brötchen, die nicht schmeckten. Ich habe die Hälfte weggeworfen, was ich sehr selten und ungern tue, im Sessel gelesen, eingeschlafen, ...zu müde,.....Bewegung im Flur,...die Eltern kommen die Treppe runter. Anspannung,......kommen sie rein, oder nicht??
Weitergelesen, eine halbe Seite, wieder eingeschlafen, aber keine Chance auf Ruhe,....Jörg macht die Tür auf.....
Unleidlich, schwach und hunrig aufgestanden, Hühnersuppe gegessen, Ingwerwasser getrunken, Kamillendämpfe eingeatmet,.....immer noch ko. Der Körper will einfach nicht, hat seine Zeit zum ausruhen, schlafen nicht bekommen, wehrt sich......

Dann besser keine anstrengenden Arbeiten mehr, heute, alles Unnötwenige beiseite gelegt, mich wieder in meinen Sessel zur "Voodoo Queen" begeben,......sehr spannendes Buch, trifft ein schon längst verloren geglaubtes Thema,....für mich,.. in neuem, interessantem Kleid wieder aufgetaucht, erkannt und akzeptiert, mit Freude den Faden wieder aufgenommen.....
Reste des alten Jahres im Feuer verbrannt, Reste des Essens in mich aufgenommen, mich über die angenehme Wärme der gekochten Kartoffel in meiner Hand gefreut........und sie mir schmecken lasssen.......

Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Liebe Grye Owl

Zum Neuen Jahr wünsche ich Dir alles Liebe.
Mögen sich alle Deine Wünsche für Glück, Freude, Gesundheit, Frieden und Wohlstand erfüllen!

Ein wenig geht es Dir schon besser, super. Ich drücke die Daumen, dass es weiterhin aufwärts geht für Dich.

Das Flussbild ganz unten ist so schön, klasse. Hast Du das selbst fotografiert?

Herzliche Grüsse
Elfe

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Elfe!
Ja, die Fotos in diesem Beitrag sind alle von mir.
So richtig bin ich noch nicht wieder heil......es will nicht werden, und auch wenig Ruhe.....
Morgen geht´s schon wieder nach Neuhaus, Physio...
Ich wünsche Dir auch alles Gute im Neuen Jahr, dass sich Deine Wünsche erfüllen mögen...
Liebe Grüße
Grey Owl

Lenormand Cafe hat gesagt…

Hello:-)

Nocheinmal: FROHES 2009!

Gut, dass Du wieder so weit funktionierst:-)

Manchmal staune ich über Deine Rituale. Vielleicht schreibst Du mal was über Haare - Opfern... Davon habe ich noch nie gelesen...
Morgen steht bei mir ein Lesetipp zu Ritualen. Vielleicht bekomme ich es noch heute fertig, glaube ich aber nicht...

Viele Grüsse

Luiza

Hexe hat gesagt…

Liebe Grey Owl,

endlich mal Jemand, der auch seine Haare opfert. Ich mache das auch hin und wieder. Allerdings habe ich noch nie so ein großes Büschel gegeben.

Für mich bedeutet dieses Opfer eine Menge, denn ich treibe manchmal einen etwas übertriebenen Kult um meine Haare und sie sind mir wertvoll. Wenn ich sie opfere, gebe ich einen wichtigen Teil meiner selbst.

Was die Erkältung betrifft, so geht es mir auch ziemlich mies. Und nach jetzt 2 Tagen Hühnersuppe mag ich sie nicht mehr sehen. Ich hasse es, so platt und erschöpft zu sein. Aber ich muss es akzeptieren.

So wünsche ich dir und mir weiter gute Besserung und natürlich allen anderen Kranken auch.

Margo

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Luiza!
Na ja, so richtig funktioniere ich noch nicht. Es scheint auch noch zu dauern.
Ich sollte nur aufpsassen,...ein "Rückschlag" wäre fatal.
Ich fand es einfach angebracht, was "Altes", Verbrauchtes zu opfern, dass sie mitnehmen soll.....
Ganz liebe Grüße
Rosi

Hallo Hexe!
Seitdem ich die Haare mal ganz verloren hatte, sind sie mir auch nicht mehr so wichtig. Ich weiss jetzt, wie es sich anfühlt, gar keine zu haben, und ich hätte auch keine Skrupel, mir den Kopf wieder zu scheren.
Ich fand es angebracht, der Göttin so viel von mir zu opfern.....hätte auch noch mehr gegeben, aber Jörg hat schon gekreischt, ich soll sie nicht "zu" kurz schneiden...
Ja, diese verdammte Erkältung setzt einem ganz schön zu. Es ist noch nicht vorbei und Jörg hat es jetzt voll erwischt.
Ich danke Dir für Deine guten Wünsche , und,...für Dich natürlich das Gleich.
Ich hoffe, es geht Dir bald wieder besser!!!
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

amala hat gesagt…

liebe grey owl,

verrückt, was für gemeinsamkeiten ich hier entdecke.
ich habe auch vor drei tagen einen großteil meiner haare abgeschnitten und weggegeben. ein ähnlich langes stück wie du, nur daß meine haare zuvor nicht so lang waren. keine große geste, einfach eine küchenschere genommen und ab damit. es tut gut, von zeit zu zeit was loszulassen.

ich habe im krankenhaus wegen der medikamente, dem langen liegen und meinem schlechten allgemeinzustand auch alle haare verloren. seitdem sind sie mir ebenfalls nicht mehr so wichtig. ich fand mich mit glatze auch schön. lustigerweise wuchern sie seitdem wie wild, sind dunkler geworden, viel dicker und lockiger, richtige pferdehaare, die nicht mal splissen.

meine erkältung piesakt mich auch immer noch, der magen nimmt das übel und reagiert sauer. na super. also gute besserung für uns alle :)

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Amala!
Meine Haare sind nachher nicht viel anders gekommen, als sie vorher waren, dünn, und brechen auch wieder.
Es war mir auch einfach läßtig die langen Haare, beim waschen und überall waren sie, im Bett, Fußboden, Handtücher...ect..

Mit der Erkältung habe ich auch noch nicht abschließen können. Es geht sehr langsam voran. Leider.
Ich kann mir vorstellen, wenn Du viel hustest, dass Du da noch mehr Probleme mit dem Reflux hast. Das ist aber auch eine Sche...!!
Ich wünsche Dir auch "Gute Besserung", und hoffe, dass Du bald mal eine wirklich gute Lösung findest.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Lenormand Cafe hat gesagt…

Das stimmt wohl.

Ich fahre gleich mal in die Stadt, muss auf den letzten Tag noch ein Paar Dinge erledigen.

Es liegt Schnee. Hoffentlich hält er sich ein wenig:-)

Viele Grüsse

Luiza

Cheyenne hat gesagt…

Finde ich eine sehr schöne Idee, das opfern der Haare.

Pass auf Dich auf, Du brauchst noch DEINE ZEIT um gesund zu werden.

Alles Liebe
Cheyenne

Netty hat gesagt…

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Neues Jahr 2009 u. das alle Eure Wünsche u. Träume in Erfüllung gehen.

lg Netty

PS: Werde jetzt das Stöckchen von Dir bearbeiten. :) Ich habe es nicht vergessen.

Senioren-Lobby hat gesagt…

Schöne frostige Fotos...:-)
Dir auch ein gutes und gesundes neues Jahr in diesem Jahr.
Lieben Gruß
Kvelli

Anonym hat gesagt…

Hallo GreyOwl,

ich schaffe es jetzt ohne nachzusehen deinen "Namen" zu schreiben. Wenn ich in deinen Beiträgen lese, dann tauchen immer neue "Namen" auf: Yemaya, Odin, Skwan usw. Sag einmal, wieviel "GötterInnen" kennst du denn? und verlierst du dabei nicht den Überblick. Gibt es für dich eine oberste Göttin oder Gott ?

Gruss schlagloch.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Luiza!
Hast Du auch nix vergesses zu erledigen?
Ein viel zu anstrengender Tag heute....nicht gut, gar nicht gut....
Ganz liebe Grüße
Rosi

Liebe Cheyenne, Du haast so recht.
Ich brauche RUHE! Aber wie?
....wenn dauernd was anliegt....
Jetzt bin ich erst fertig geworden, und morgen wied schon wieder gekocht....
Liebe Grüße
Grey Owl

Liebe Netty!
Schön, dass Du an das Stöckchen denkst!
Dir auch noch mal ein Gutes 2009.
Es möge Dir alles gelingen, was Du Dir vornimmst.
Liebe Grüße
Grey Owl

Hallo Kvelli!
Ja, Frau kann´s kaum glauben,....wieder ein Jahr rum....
Liebe Grüße, und auch an Dich noch mal die allerbesten Wünsche für´s kommende Jahr.
Grey Owl

Hallo Schlagloch!
Ich freue mich, wenn Du mich besuchst!
Mit den Göttern und Götinnen ist das so....., keine Angst, ich mach´s kurz,.....
Die Quelle ist die Gleiche, es ist eine große Energie, die wir mit unserem kleinen Menschenhirn nicht erfassen können. Also teilen wir sie in begreifliche Stücken ein, schreiben ihnen Eigenschaften zu und geben ihnen Namen, und das in allen möglichen Kulturen. Deshalb ist das auch so verwirrend,...mit den vielen Namen.
Mit welchen Namen und Aspekten man sich dann halt am besten anfreunden kann, bleibt einem selbst überlassen. ....oder für welche spezielle Kultur man sich entscheidet. Oder man würfelt alles so zusammen, wie es am besten für einen scheint,...und im nächsten Moment kommt vielliéicht gleich noch eine Göttin dazu......
Anfangs habe ich auch versucht eine Hierarchie aufzustellen, was natürlich völliger Blödsinn ist...
Frau ruft die Kraft,...die sie braucht!
Ganz liebe Grüße an Dich
Grey Owl

ina hat gesagt…

liebe grey owl,
ich wünsche dir ein gesegnetes jahr mit vielen positiven überraschungen, mit mut, kraft und ausdauer, ganz viel liebe und gesundheit und alles mit humor gewürzt. nimm dir die zeit, deinem körper die ruhe und entspannung zu gönnen, die er braucht. möge die göttin der urenergie allzeit an deiner seite sein.

liebe grüße und ein winken von der insel!

Soobi hat gesagt…

Gut Besserung. Dich hat es wirklich schlimm erwischt.Obwohl ich von hustenden und fiebernden Familienmitgliedern umgeben bin, habe ich mich bis jetzt tapfer gegen die Erkältungsviren behauptet. Ich werde mir gleich einen schönen Glühwein machen,der wird mir bestimmt helfen, meine Abwehrkräfte zu stärken ;-)
Wunderschöne Bilder!
Gruss Linda

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Ina!
Ja, es ist schön und beruhigend die Göttinnen und Götter an meiner Seite zu wissen.......ein Urvertrauen zu spühren, zu wissen, dass alles so richtig ist, wie es ist......
....und ich versprechte Dir, dass ich mir all´das, was Du mir gewünscht hast, zu Herzen nehme und versuche umzusetzen.
Ich danke Dir, liebe Ina.
Grey Owl

Hallo Linda!
Wow, Du hast da wohl ein ganz starkes Immunsystem. Das ist ja bei mir das Problem, das Multiple Sklerose eine Autoimmunkrankheit ist, springt es an, und muss es sich gegen Viren behaupten, bin ich gefähret, weil da auch die Krankheit anspringen könnte, und DAs ist wahrlich NICHT gut. Deshalb sollte ich mich eigentlich vor allerlei Viren vorsehen, was unmöglich immer zu vermeiden ist.

Dann wünsche ich Dir von Herzen, dass Du weiterhin durch-, und diesen "Eindringlingen" stand hällst.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl