Donnerstag, 12. Februar 2009

Das Haus - Der Flur

Das ist der Blick, wenn man zur Haustür reinkommt. Die Treppen nach oben geht´s zu meinen Eltern, nach unten, in den Keller. Da stehen auch Wasch-und Spühlmaschine.
Die Türen links sind die Speisekammer und die Toilette. Rechts steht unser Kleiderschrank.
Rechts geht´s in´s Wohnzimmer, geraudeaus in die Küche.
Das ist die Haustür, die dann immer nachts offen steht, wenn vor der Tür geraucht und erzählt wird, denn vorne rechts, gleich neben dem Schrank mit den Jacken, geht es in Jimmy´s Zimmer.
Schuhregal und Gaderobe, gleich neben der Haustür.
Das war früher mal ein Geschäftshaus, mit Bäckerei und Laden. Mein Vater und mein Großvater waren Bäckermeister. Deshalb ist wohl der Flur auch "das größte Zimmer".
Das Haus zieht wohl "Betrieb und Bewegung" an, weil es schon immer so war......

Kommentare:

Treibgut hat gesagt…

Flur als größtes Zimmer ist natürlich ein Problem, wenn es zu wenige Zimmer sind.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Treibgut!
Deshalb haben wir jetzt auch die Kleiderschränke auf den Flur gestellt, und die Kühltruhe, weil da halt am meißten Platz ist.
Liebe Grüße
Grey Owl

Regina hat gesagt…

...ja das ist ein Nachteil an ganz alten Häusern, die Aufteilung, obwohl es früher als es noch geschäftlich genutzt wurde, sicher praktisch war...Lieber Gruß Regina

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Regina!
Früher kamen die ganzen Lieferungen in den Flur,....vom Mehlsack bis zum Bierkasten.....da war der große Flur schon praktisch.
Jetzt wird halt alles dort abgestellt....
Liebe Grüße
Grey Owl