Montag, 2. Februar 2009

Muskelschmerzen, Nervenbrennen,...und die Launen der Andern

Gestern war mir´s nicht wie......am Laptop sitzen und schreiben. Muskeln und Gelenke schmerzten, sodass ich kaum laufen konnte, die Haut brannte regelrecht, besonders an Händen, Füßen, Gesicht, was sicher auch eine Nachwirkung der Chemo ist, dass die Nervenenden kaputt sind......und das andere alles,...schreibe ich der MS zu, was so ab und an mal wieder auftritt. Na ja,.....so lange es nicht bleibt und in dieser Intensität anhällt,....mag´s sein.Noch dazu kam, dass Jörg recht unleidlich war, machte sich Sorgen, wegen seinem "ersten Tag" im Praktikum, was sich heute früh noch steigerte,.....oder ist er immer so, wenn er früh aufstehen muss...? Ja, vielleicht hat er sich´s ja so angewöhnt, die letzten anderthalb Jahre, wo ich ihn ja nicht gesehen habe, in seiner Ausbildungseinrichtung,....wohl auch,...zum Glück,....nach dem heutigen morgen. Es wurde geflucht, Türen und Sachen flogen.... Da ich dann eh munter war, bin ich auch gleich 6.13 Uhr, kurz nachdem er weg war, aufgestanden. Wie es scheint, macht es sich erforderlich, dass ich meinen Rhythmus anpasse,....aber nicht dem Jörg, sondern eher meinen Bedürfnissen, wenn er jetzt immer hier ist.
Es wird ja von mir allerhand erwartet,....da ich ja "den ganzen Tag zu Hause" bin. Aber das bin ich ja schließlich auch nicht umsonst! Das heißt keineswegs für mich, dass ich jetzt die dienstbeflissene Hausfrau sein muss, um im vorauseilendem Gehorsam schon mal alles auf den Jörg seine Bedürfnisse einzurichten und dann noch seine Launen ertragen soll.
Eigentlich wollte ich das hie
r ja gar nicht so ausbreiten. Aber irgenwo muss ich´s ja mal rauslassen. Und das alles heißt, für mich eine gängige Lösung zu finden!
Ja, Launen habe ich sicher auch noch, mag sein. Wer hat die nicht? Aber es ist bei weitem nicht wie früher. Ich habe mich da schon sehr verändert. Ich merke es selber, wenn ich schlecht gelaunt bin, sag´dann auch "Bescheid", dass man mich in Ruhe läßt, und meist ist das auch nur dann, wenn es mir, zum Beispiel, nicht gut geht.
Im Gegensatz zu gestern geht es mir heute schon um Einiges besser, aber trotzdem habe ich die Pläne geändert. Ich koche nicht! Habe aus der Gefriertruhe was rausgelegt und setze nur einen großen Topf mit Pellkartoffeln auf.....denn ich muss ja auch was essen.
....und die Foto´s sind vom Samstag, in Neuhaus......
So, nun will ich mal den Tag heute genießen,.....bis 16.30 Uhr........

Kommentare:

Apaika hat gesagt…

Liebe Grey Owl, jeder hat ein Recht drauf, mal in Ruhe gelassen zu werden, wenn man es braucht, Rücksichtnahme einzufordern. Und wenn man sich so schlecht fühlt, dann erst recht. Du brauchst dich auch nicht für "Launen" entschuldigen, denn du bist ja sonst immer sehr stark, aber eben auch "nur" ein Mensch. Da darf man auch mal Schwäche nach außen zeigen, auch wenn die Umwelt das nicht von dir gewohnt ist. Und vielleicht verbirgt Jörg durch sein polterndes Auftreten nur seine Angst um dich? Ich wünsche dir weiter viel Kraft.
Alles Liebe
Apaika

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Apaika!
Ich glaube er ist missgelaunt, weil er auf Arbeit gehen muss und ich zu Hause bleiben kann, und dann kommt noch die Angst dazu, was wohl auf ihn zukommt, die sich dann in "rumfluchen" und türenschmeißen äußert. Ich kann ja auch nix dazu, und es ist oft nicht leicht damit zurecht zu kommen, wenn es so unmittelbar in meiner Nähe ist, dass ich es nicht mehr ignorieren kann.
Ja,...ich bin auch nur ein Mensch,...womit ich nichts entschuldigen möchte. Ich gebe mir, weis die Göttin, alle Mühe mich nicht zu ärgern, in weiten Teilen meines Lebens ausgeglichen und ruhig zu sein,...nicht nur äußerlich,...wäre ja dann gelogen...und hinzunehmen, was ich nicht ändern kann,....aber was ich ändern kann,...da mache ich dann auch mal den Mund auf,....auch wenn ich genau weis, dass ich auf Wiederstand stoße.
Liebe Grüße
Grey Owl

sravana hat gesagt…

Es ist gut wenn du deine Anliegen auch äussern kannst.
Ich wünsche dir einen schönen und erholsamen Tag. Herzliche Grüsse

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Sravana!
Ich glaube schon, denn auch dazu sollte dieser Blog da sein. Er ist ja schließlich wie ein Tagebuch, wo auch alle "Stimmungen" drinstehen, und alles, was einen so bewegt.
Es ist ja nicht nötig ausfallend zu werden, möchte ich auch gar nicht, denn jeder sieht es schließlich aus "seiner" Sicht, und die muss ich den Anderen auch zugestehen, so wie ich auch möchte, dass man mir sie zugesteht.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe grye owl, mal die Türen kanllen lassen, warum nicht, solange keiner auf dauer nachtragend ist, ist das doch sozial verträglich...Wünsche Dir gute Besserung

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo, lieber Ray!
Ja, Du hast schon recht,...ich gebe ja zu, dass ich zuweilen auch einmal eine Tür zuknalle....
Aber es sollte lieber gesprochen, anstatt geknallt werden.....wozu man/frau manchmal, in diessem Moment nicht so unbedingt bereit ist.
Liebe Grüße
Grey Owl

Hexe hat gesagt…

Ich finde auch, man hat das Recht auch mal nicht für Andere da zu sein. Die eigenen Bedürfnisse zu pflegen. Besonders in deinem Fall, mit deiner Krankheit.

elfe-flowerpower hat gesagt…

Guten Tag liebe Grye Owl

O je da ging es Dir auch nicht besser als mir. So Schmerzen können schon lähmen, gell. Und für die anderen völlig unverständlich, die selbst nicht Ähnliches erlebt haben. Hoffentlich geht es Dir wieder besser, alles Gute und gute Besserung!

Ich hoffe Euer Zusammenleben pendelt sich ein, so dass jeder auch Raum für seine Welt beanspruchen darf und der andere ihm das zugesteht. Seine Bedürfnisse äussern und auf seinen Werten bestehen, finde ich besser, als denken der andere errät es dann schon, und sich eventuell beleidigt zurückzuziehen.

Also ich bin sehr zufrieden, dass ich alleine lebe. Für mich überwiegen die Vorteile im Moment die Nachteile.

Bei uns hat es auch wieder geschneit gestern, obwohl mir das nicht passte *lächel*, na ja ist auch erst anfangs Februar. Da werde ich mich noch ein wenig gedulden müssen, bis ich wieder ohne Jacke draussen spazieren kann.

Dir wünsche ich eine Woche ganz nach Deinem Geschmack und alles Gute für den Februar.
Liebe Grüsse
Elfe

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Das ist genau das, was ich noch besser lernen muss.
Frau ist immer viel zu sehr auf Andere bedacht und darauf, dass es keinen Ärger gibt,...und dafür "tut" frau.....
Aber "dazu" fehlt mir nicht nur die Lust, sondern auch die Kraft.
Das "schlechte Gewissen" beseitige ich auch noch!
Liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo, liebe Elfe!
Ja, es geht heute schon wieder,....was für ein Glück!!

Diese "Beleidigungszeit" will ich so kurz wie möglich halten, oder gar nicht erst aufkommen lassen, weil DAS in der Verganenheit immer wieder zu Streitereien geführt hat. Und DAZU habe ich wahrlich KEINE Lust mehr.

Mit dem allein leben,....wr weis, was da noch kommt.....ich lege mich da nicht fest, hatte schon öfters mal "Ideen"..

Ohne Jacke draußen spazieren gehen....? Huch,.....ich ziehm mir schon eine Strickjacke an, wenn ich nur das Fenster aufmache....
Aber davon abgesehen habe ich so wie so meist eine Jacke an, weil es in der Küche eh nur 15 Gard sind.

Ich danke Dir liebe Elfe, und wünsche auch Dir eine schöne Woche
Grey Owl

Regina hat gesagt…

Grey Owl. wir haben alle so unsere Launen und mal ehrlich mehr als Bescheid sagen, kannst Du doch nicht, da machst Du eh schon mehr als viele andere. Ja Launen, wenn mein Liebster wieder arbeitet brauch ich erst mal Urlaub, oder veranstalte einen Hausfrauenfeiertag ;-)), ich bin übrigens auch nicht freiwillig zu Hause und habe bis letztes Jahr immer mitgearbeitet. Bei Dir ist es noch ganz anders, verdammt Du hast Dir doch Krankheiten nicht ausgesucht, das ist ja höhere Gewalt und ich denke wenn Du die Wahl hättest, wärst Du auch nicht zu Hause, also mach Dir da mal keinen Kopf, ich wünsche Dir einen schönen Tag...Lieber Gruß Regina

amala hat gesagt…

ich bin auch nicht freiwillig zu hause. bei überforderung (manchmal arbeitstechnisch, im haushalt, manchmal durch unseren kleinen sohn, manchmal durch die krankheit meines mannes und aktuell durch die umzugsvorbereitungen) reagiere ich sofort mit körperlichen symptomen: stimme weg, schmerzzustände, verspannungen, ...

ich glaube, es ist wichtig, daß wir uns klarmachen, daß wir nicht freiwillig in körpern stecken, die nicht so wollen wie wir selbst. erst, wenn wir das wirklich akzeptieren und integrieren, können wir dazu stehen und dann wird auch unsere mitwelt anfangen, das hinzunehmen.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo, liebe Regina!
Ja, Du hast Recht, ausgesucht habe ich es mir bewußt sicherlich nicht.
Aber eines muss ich sagen,....es hat mich zu einem ganz anderen Menschen gemacht als ich vorher war, hat mir die Richtung gewiesen, was ich endlich zu lernen habe...... und ich habe viel dazu gelernt....
Alles in allem sehe ich´s nicht negativ,....bis auf die körperlichen Einschränkungen, die oftmals Probleme aufwerfen, wenn´s um Arztbesuche ect...geht. Da bin ich halt doch auf Andere angewiesen.
Liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Amala!
Es war anfangs schwer zu akzeptieren, dass ich nicht mehr so kann wie vorher. Aber alles hat gute unhd schlechte Seiten. Dafür, kann ich jetzt hier zu Hause sein, muss und könnte auch nicht mehr auf Arbeit gehen, kann ja noch nicht mal so richtig mit dem Bus fahren,...da gibt es zu viele Probleme (kann nicht so weit laufen und stehen,..muss dauernd auf Toilette..)
Meist ist es halt so, dass ich erst drüber reden muss, mit Jörg, obwohl er ja auch Schmerzprobleme hat, und nur wenige Zeit stehen kann.
Zu Hause ist das trotzalledem immer noch am einfachsten. Aber wenn ich raus, zu den "normalen Menschen" gehe, die begreifen oft noch weniger....
Liebe Grüße
Grey Owl

Ashmodai hat gesagt…

Liebe Grey owl,

ich hoffe, es geht Dir schon etwas besser.
Sowas ist so fies.

Und den Rest, den kann ich auch verstehen. Mein (Gott sei Dank!) Ex hat auch immer gemeint, weil ich früher zu Hause bin bzw. mal den ganzen Tag, hab ich alles nur zu seiner Bequemlichkeit zu richten, einzukaufen, putzen etc.etc.etc.
Dass ich viel früher aus dem Haus war bzw. lernen musste - das hat ihn nicht interessiert...

Gerd hat gesagt…

Ich hoffe es geht Dir heute wieder besser. Ist echt ne sch**ß Krankheit die Du da hast... falls es Dir ein wenig Trost spendet, in Gedanken bin ich bei Dir.

Liebe Grüße - Gerd

Soobi hat gesagt…

Liebe Grey Owl,
du bist eine starke und faszinierende Frau.
Jeder von uns hat mal einen schlechten Tag, und möchte am liebsten in Ruhe gelassen werden.
Dafür brauchst du dich nicht zu entschuldigen.
Ganz liebe Grüsse Linda

Astraryllis hat gesagt…

Hallo,

ich las gerade Deinen aktuellen Blogbeitrag und dann die Kommentare, die dazu im Laufe des Tages kamen und wie Du darauf geantwortet hast.
Ich finde, man kann deutlich erkennen, dass Du im Laufe des Tages eine Entwicklung durchgemacht hast. Du hast Dich aktiv dagegen entschieden, Dich einfach Deinem Leid zu überlassen und hast Dich wieder dem Licht, dem Positiven zugewendet. und am Ende verbreitest Du noch trotz Schmerzen und dem unguten Start in diesen Tag Optimismus. Das ist eine echte Leistung, die zeigt, dass Du an diesen schmerzen gewachsen bist. Das finde ich echt stark!

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Ashmodai!
Ja, es geht heute wieder, der Göttin sei Dank!
In den wenigsten Fällen sagt Jörg das so offen, aber an seinem Verhalten merke ich schon, dass er mich doch beneidet, dass ich den ganzne Tag zu Hause bin.
Es ist wie es ist. Und wenn er keine Lust hat oder zu viele Schmerzen, dann muss er eben zu Hause bleiben,...wenn er meint..
(Ich denke, er hat auch oft Angst vor "dem", was so am Tag auf ihn zukommt.)
Liebe Grüße
Grey Owl

Lieber Gerd!
Ich danke Dir von ganzem Herzen....für Deine "Anwesenheit in Gedanken". Es hilft!!!
Und Dir wünsche ich einen schönen Tag,
.....und ich denke auch an Dich und Deine Ausstellung, mit der Du hoffentlich ganz viel Erfolg hast!
Liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Linda!
Es ist manchmal schon frustrierend, wenn der Körper nicht so geht wie Frau es gerne hätte. Aber ich muss zufrieden sein,...und das bin ich auch, denn es gab Zeiten, am Anfang,....da war es noch viel schlimmer.
Mit der Ruhe ist das immer ein Problem,...weil Frau sie nicht dann bekommt, wenn sie sie braucht.....
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Liebe Astraryllis!
Ich danke Dir ganz herzlich für dieses wundervolle Kompliment!
Man selber empfindet das immer gar nicht so.
Aber die Hauptsache ist, dass die Schmerzen nicht zu lange anhalten,...es dann wieder besser wird.
Wirklich schmerzfrei,...bin ich eigentlich nie. Aber so lange Frau es ertragen kann, und es nicht ganz so schlimm wird......sag´ich ja gar nichts......
....und ja, Du hast Recht, mich packt dann meist die Wut, wenn ich nicht kann, wie ich möchte, ob das nun richtig ist oder nicht, jedenfalls hilft es mir,....mich wieder hochzurappeln.....
Viele liebe Grüße
Grey Owl