Montag, 9. Februar 2009

Zeitwahrnemung......

Nachdem Jimmy so gegen halb sieben vom Notarztwagen mitgenommen wurde, verging die Zeit, wie im Flug,....so zumindest meine Wahrnehmung. Ein Anruf von einer ehemaligen Kollegin, die noch in der Stadtverwaltung arbeitet, fragte nach, was los sei. Daraus schloß ich, das Sensationsnachrichten Flügel haben müssen.
So zwischendurch bekam ich mit, wie meine Eltern Jimmy´s Zimmer aufräumten, dann war ich sogar noch "zweimal im Dorf, weil ich das erst mal das Geld vergesseen hatte.
Wie ich das
geschafft habe, weis ich bis jetzt noch nicht. Ich kann mich nur an unsichers Laufen erinnern, Beine die zitterten, ein Kopf der sich wie hohl anfühlte und die Worte, die ich sprach und hörte, waren irgendwie nicht meine eigenen.
Die Leute schwatzen so wie so, denken ich bin irre, das kann ich auch wie Eine reden. Oder?

Plötzlich fand ich mich im Garten wieder, wie ich durch den Schnee stapfte und Foto´s machte, hmmmm.........
Ich stand am Hollerbaum, und die Rinde fühlte sich richtig warm an,....ich hörte den Bach rauschen, dachte an Oshun.......
Dann rief Jimmy´s Kumpel an, der sich nach ihm erkundigte, und ich dann schließlich das Krankenhaus, was ich eigentlich so gar nicht wollte, wo der nächste Arzt sehr kühl fragte, warum ich überhaupt anrief, was ich wolle, und dass wir ihn wieder holen könnten.....Gut.
Der Opa holte ihn dann wieder ab. In der Zeit rief mich eine liebe Frau an, und ich merkte nicht, wie die Zeit verging, da stand auch schon wieder Jörg in der Tür.


Letztendlich rief ich noch die Barmer und die Apotheke an, weil wahrscheinlich Jimmy´s Blutzuckermeßgerät nicht richtig funktioniert und wegen einer Ernährungsberatung,....und schon ist es dunkel.
Essen machen, Hausarbeiten,...aber so richtig aufgewacht bin ich immer noch nicht.
Es denkt sich immer noch recht holprig. Am besten, ich schlaf erst mal drüber,....wenn ich kann.....

Kommentare:

Regina hat gesagt…

Ja sicher hat Dich die Sache mit Jimmy sehr mitgenommen und gesund bist Du selbst ja auch nicht, das kommt ja noch dazu. Ja Leute, die reden und immer alles ganz genau wissen, der Meinung sind das sie alles richtig machen und jeder der anders lebt ist nicht normal, die kenne ich auch zur Genüge. Ich bin da in vielen Fällen der Meinung, das es vielleicht Neid ist, das ihnen das eigene Leben nicht gefällt und sie gern ausbrechen würden, sich aber nicht trauen, zum Teil sicher auch aus Angst was wohl die anderen sagen würden, also ganz arme Würstchen. Hier lebt eine alte Dame, sie läuft im Sommer (im Winter sehe ich sie selten) immer z.B. mit goldenen Balerinas, ganz kunterbunten Röcken und Blusen rum, einige der Leute hier sind der Meinung, das sie irre ist, das stimmt aber nicht, ich unterhalte mich ab und an mit ihr, sie ist geistig voll da und weiß auch wie sie wegen ihrer Kleidung auf andere wirkt, ich finde es total stark, das dieser Frau offensichtlich vollkommen egal ist was andere von ihr denken...Lieber Gruß Regina

Senioren-Lobby hat gesagt…

Auf jeden Fall gut zu lesen, dass es irgendwie gut ausgegangen ist.
Lieben Gruß
Kvelli

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Regina!
Die Leute hier waren früher schon so unmöglich zu mir, haben mich wie eine Aussätzige behandelt, weil ich mit "Schwarzen" zusammen war, und dann sogar noch Einen heiratete, und das in einem kleinen Dorf.....Meine Eltern mußten, und müssen sich ja heute noch meinetwegen schämen.
Ich glaube, ich bin so was, wie die "alte Dame",...nur nicht mit bunten Klamotten.....fast immer das Dorfgespräch....
Ich finde DAS auch gut, gerade bei alten Frauen, die wirklich niemandem mehr Rechenschaft schuldig sind. Es ist doch schön, so zu sein. Die Leute sollten sich doch darüber und für "sie" freuen, dass sich die alte Dame noch an etwas erfreuen kann! Solche Frauen, die "so" mutig sind, sollten einen ORDEN bekommen! Daran denke ich immer, wenn ich Sachen sehe, die andere Leute so verurteilen.
Früher waren bestimmt viele neidisch auf mich. Da hast Du recht. Ich habe mir einfach genommen, was ich wollte, gemacht was ich wollte,...mit wem ich wollte, und dafür den "Spißrutenlauf" kassiert! Aber ich hab´weiter gemacht!
Heute bin ich die Hexe, die mit der Trommel um den Baum springt....
Was solls!
GAnz liebe Grüße
Grey Owl

Lieber Kvelli!
Ja, für den Moment ist es, wieder mal, gut ausgegangen.
Liebe Grüße
Grey Owl

amala hat gesagt…

puh, was ich heute von dir und euch gelesen habe, hat mich ganz heftig gepackt. liebe grey owl, sieh erstmal zu, daß du wieder runterkommst. daß du bei der ganzen sachen unter schock stehst, ist vermutlich ganz normal. sei lieb zu dir.
alles gute und viel kraft wünscht
amala

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Amala!
Ja, ich bin den ganzen Tag rumgerannt wie ein Traumtänzer, konnte mich nicht konzentrieren, hab´alles vergessen. Gut, dass ich nicht kochen muste! Das wäre wohl nix geworden.
Aber morgen muss ich "das Zepter" hier wieder übernehmen. Jimmy soll kochen, für sich,...und ich für mich und Jörg. Da müssen meine Gedanken wieder beieinander sein, und ich hoffe heute gut schlafen zu können, obwohl´s schon wieder gar nicht danach aussieht. (Der Nachbar macht Party).
Ganz liebe Grüße
Grey Owl