Sonntag, 8. März 2009

Die "Massenhypnose" wirkt.......

......bis in jedes Wohnzimmer, jedes zu Hause, jedes einzelnen Menschen. Ehepaare streiten sich, Frauen beneiden sich, Nachbarn verklagen sich, da wird ein farbiger junger Mann zusammengeschlagen, und der Rentner an der Kasse im Supermarkt weggedrängelt, weil keiner mehr die Zeit hat, auch mal an den Anderen zu denken. Das "Kommunizieren" wurde fast völlig verlernt, vom eigenen Denken ganz zu schweigen.Gesprochen wird in Werbesätzen, gedacht, was jeden Tag unablässig, in die Hirne impliziert wird.
Im Fernsehen gibt´s Bilder von traurigen, weinenden Frauen, explodierenden Häusern und wütenden Männern. Menschen sind fassungslos, wollen lieber sterben, als ihre Arbeit zu verlieren, Jugendliche dreschen aufeinander ein,...und die Spirale dreht sich immer weiter, sie wird gedreht, weil es wem nützt, und das sind bestimmt nicht die Menschen, die man da sieht.
Nur 10 Minuten Fernsehen haben mir gestern völlig ausgereicht, das mir regelrecht schlecht wurde. Ich habe mein Essen genommen, und habe angewiedert das Wohnzimmer verlassen.
Wer sich sowas antut, ist selber Schuld!
Aber,......das ist ja alles "so" normal,....das ist ja die "Realität".
Wer läßt DAS denn zu einer Realität werden???
Die Menschen selber, weil sie diesen Schwachsinn glauben.
Soviel Negativität, Zweifel, Hoffnungslosigkeit und Ausweglosigkeit ist unter den Menschen, dass sie von vornherein nur Schlechtes annehmen, gar nicht in betracht ziehen, dass ihnen auch mal was Gutes passieren könnte. Ja, die Latte wird niedrig angesetzt.
"Wie soll ich denn einen Job finden, wenn wieder so viele Leute arbeitslos werde, wieder ganze Werke geschlossen werden?"
"Wie soll ich eine Rente durchkriegen, wenn ich nicht mehr in der Lage bin zu arbeiten, wenn Dir in der Kur schon gesagt wird, dass es keine Rente für Dich gibt?"
Die Menschen haben verlernt zu kämpfen. Angst und Hoffnungslosigkeit hat sich in den Köpfen breitgemacht, die jeglichen Hoffnungsschimmer von vornherein zerstört.
Wenn man von vornherein schon Zweifel hat, annimmt, das dies nichts wird, und das keinen Zweck hat, dann ist jegliches Vorhaben schon zum scheitern verurteilt, bevor´s überhaupt losgeht.Heute habe ich was ganz merkwürdiges gehört,....wiedermal "Symptombekämpfung", wie in der Medizin. Eine Bekannte wird angelernt für eine Versicherungsgesellschaft, die andere Versicherungsgesellschaften überprüfen soll, und alles, was da falsch läuft, wird dann aufgedeckt.
Ein netter Name, und eine nette Beruhigung für die Massen,...."es wird ja aufgedeckt!" "Wir tun ja was für Euch!" Pahh, das ich nicht lache! Eine Sauerei wird aufgedeckt, und die aufgebrachten Leute beruhigt, in der Zwischenzeit stehen schon zehn andere Konsepte bereit, wie die Leute noch besser über den Tisch gewogen werden können.
"Ja, laßt Die doch mal aufdecken-..." Einfach nur eine rießen Verarsche!
Schlußendlich sollte den Menschen mal klar werden, wenn sie von vornherein schon annehmen, das dies oder jenes, und wenn es noch so kleine Wünsche sind, nicht möglich ist, selbst wenn´s per Gesetzt so da steht,.....kann´s auch nix werden.
Das "positive Denken", dass jetzt auch schon so abgegriffen klingt, macht schon Sinn, denn negativ denken im Moment viel zu viele, und was soll dabei schon anderes rauskommen, als sinnlos verzweifelte, klagende Menschen, die sich nicht mehr zur wehr setzen, sich noch gegen den Anderen wenden, anstatt sich zusammen zu tun, und sich gegenseitig zu helfen. DAS würde doch eher Sinn machen!!! Oder?
Implizieren wir in das "Große Gewebe" genau DAS, was wir wollen! Setzten wir den Level hoch an, und damit meine ich keine sinnlosen materiellen Güter, und auch keine einfach so mal schnell gewünschten Dinge, weil mir grade der Sinn danach steht, sondern gleiches Recht für alle!!!
Und ganz speziell, für jeden Einzelnen Glück und Zufriedenheit.
Hören wir endlich auf, uns gegenseitig an die Kehlen zu gehen!
Hören wir endlich auf hoffnungslos und traurig zu sein, denn genau das mehrt die Traurigkeit auf dieser Welt.
Hören wir endlich mal auf zu klagen, sonder erheben mal unsere Stimmen!
Fangen wir an zu denken und zu handeln, und das ohne Zweifel, sondern mit Hoffnung, und alle zusammen!!!

DAS haben bei mir 10 Minuten reguläres Fernsehen angerichtet, weil ich nicht unter der allgemeinen Massehypnose leide!
Diese Meinungsmache, und vor allem, dass dies auch noch funktioniert, wie man in Gesprächen mit anderen Menschen bemerkt, DAS macht mich wütend!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Grye Owl,
ich kenne keinen grösseren Jammerlappen als dich selber!
Schon vergessen?

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Erika!
Hier geht´s um größere Belange, als um unser eigenes Leben!
Und genau bei dieses unnützen Kleinkriegeleien fängt es an....
Grey Owl

Anonym hat gesagt…

hi...kann mich dir nur anschliessen,..werbung lässt verblöden,medien nutzen um massen zu manipulieren, menschen lassen sich lenken und vergessen für das eigene ich zu kämpfen,..ich sag immer klar gehör ich noch zu einem gewissen teil der gesellschaft an-aber bin stolz darauf anders zu sein und meinen weg zu gehen..da nehm ich hindernisse gerne in kauf... i am what i am!!!
wünsch dir noch einen schönen tag,einen powervollen fraeuntag..obwohl jeder tag einer ist und gute besserung!!lg sonnengewand^^v^^

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Sonnengewand!
Ich saß da wirklich nur 10 Minuten vorm Fernseher....mir ist echt das Essen vergangen,..ich mußt raus.

Wir kann ich essen,....wenn Körperteile durch die Luft fliegen?
Wie kann ich essen, wenn da weinende Großmütter sitzen?
Wie kann ich essen, wenn Menschen aufeinander eindreschen?

Ich kann´s nicht!
..und Danke für Deinen Kommentar.
Liebe Grüße
Grey Owl

Mondtochter hat gesagt…

hallo grey owl,

ich finde dein artikel spricht genau das an, was ich auch denke und empfinde...ach ja, wer ist denn dieses anonyme wesen, dass dich da als jammerlappen bezeichnet?
das sit aber sehr unhöflich..

lieben gruss
die mondtochter

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Monttochter!
Nach dem gestrigen zehnminütigen Fernsehprogramm mußte das einfach raus, weil es mich so mitgenommen hat, dass alles da zu sehen.
....und nun stelle man sich mal vor, man schaut da stundenlang in diese Kiste! Gehirnwäsche geglückt!!!

"Anonym" ist eine Frau, Bloggerin (Gauzibauz), die mir gute Ratschläge gegeben hat, wofür ich ihr auch sehr dankbar bin. Aber niemand kann erwarten, dass ich dass dann auch befolge.
....und mich, wo ich MS habe, und den Krebs überstanden habe als "Jammerlappen" zu bezeichnen,...finde ich,....ist schon ein "dicker Hund"!
Aber wer´s braucht.
Ganz liebe GRüße,
und einen guten Start in die Woche
Grey Owl

Regina hat gesagt…

hallo Rosi...super Artikel. Wir werden jeden Tag mit schlechten Nachrichten gefüttert um uns klein zu halten. In den Staaten klappt das schon seit ewigen Zeiten. Der andere Punkt ist, das für die Medien mit guten Nachrichten kein Euro zu machen ist, das will scheinbar keiner lesen oder sehen, weil man sich ja dann auch mal einen Gedanken darum machen müsste, das es uns doch sehr gut geht. Viele Leute die ich kenne, denken nur in materiellen Dingen, wenn sie was nicht sofort bekommen, heißt es, uns gehts so schlecht. Positives Denken hab ich so für mich festgestellt bedeutet mehr Zufriedenheit und mehr Freude am Leben, ich wünsche Dir noch einen schönen Abend...Lieber Gruß Regina

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Regina!
Um so mehr Schlechtes berichtet, gezeigt, gesendet wird, um so mehr wird nur Schlechtes gedacht,.....und letztlich auch getan. Da brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn die Menschen verrohen. Aber wir sollen uns ja auch nicht um den Hals fallen, Du hast recht,.......kein Fernsehsender macht damit Kohle...
....und die veramerikanisierung Europas, auch Deutschlands schreitet ja sehr gut voran.

Selbst ich, und selbst jetzt, wo mir eigentlich der Hintern voller Tränen hängen müßte, kann dem Leben noch Schönes abringen, und noch die Sonne genießen, die Wärem, das Licht,.....auch ohne Geld......
Liebe Grüße
Grey Owl

amala hat gesagt…

ja, du sprichst mir aus der seele. das fernsehen kriecht so in einen rein - ich ertrage das nicht mehr. inzwischen wehrt sich sogar mein körper dagegen, was ich ziemlich interessant finde: augenschmerzen, kopfdröhnen, mir wird übel, und das nach nur zwei minuten tv. finde ich gut ;)

im neuen haus haben meine männer einen fernseher bei sich im ersten stock. unten, wo ich lebe, kommt wohl keiner hin. und wenn, dann nur um ausgewählte dvds zu gucken.

chiefjudy.com hat gesagt…

Da kann ich Dir nur 100% zustimmen. Wenn man immer nur pessimistisch denkt - und es sich von den Medien einreden läßt - KANN ja nichts Gutes werden.
Wir gucken schon lange ÜBERHAUPT kein Fernsehen mehr. Unser TV ist nur DVD und Videospiele-Monitor. Und uns geht's gut damit.
Für die tagesnachrichten reicht auch das Internet.

Schöne Woche wünsch ich Dir,
liebe Grüße :-)

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Chiefjudy!
Ich weiß nicht, wie sich Jörg das immer wieder antun kann. Mir haben diese 10 Minuten gereicht, dass mir speiübel wurde.
Er sagt immer, er müßte informiert sein,...für seinen Job....Ja, mag sein,....gehört "Krieg" da auch dazu?
Ich kann´s nicht,...wirklich nicht,....wenn ich nur dran denke, kommt´s mir hoch. Wie kann man nur so mit den Emotionen der Leute spielen,...und mit der Kamera "richtig draufhalten", wenn das Leid am größten ist?!
Es wird Zeit für den "Sender der guten Nachrichten"!
Sicher sollen die schlechten Nachrichten nicht unter den Tisch gekehrt werden, aber das kann man auch ganz anders rüberbringen!
Liebe GRüße
Grey Owl

april hat gesagt…

Fernsehen und Essen gehören sowieso nicht zusammen.
Allerdings habe ich auch in den letzten Tagen den Kopf geschüttelt. Normalerweise gucke ich kaum Fernsehen. Aber jetzt, wo das Historische Archiv in Köln zusammengebrochen ist, wollte ich mich informieren und habe 'rumgezappt'. Ich war sprachlos, was ich da für einen Schrott gesehen habe. Wer so was öfters guckt, muss völlig verblöden, wird verbogen und kriegt ein falsches Weltbild.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe April!
Genau das meine ich damit.
Wenn die Leute sich jeden Tag diesen Müll reiziehen, wie sollen sie denn dann noch selbstständig denken.
Die Menschen verblöden völlig vor der Kiste. Alles, was da läuft, wird übernommen und in´s "reale" Leben integriert. Also, werden wir genau zu dem, zu was sie uns haben wollen,..Idioten, unfähig Freude an unserem Leben zu haben.
Mit mir nicht!
.....und ich bin froh, dass es auch noch ein paar andere Leute gibt, die KEINEN fernseh schauen.
Liebe Grüße
Grey Owl