Mittwoch, 11. März 2009

Die Welt der Gedanken......wieder mal...

Eigentlich sollte ich wohl jetzt besser eine Warnung schreiben: "Vorsicht, unverständliches Zeug!"......und die Meißten wird es eh nicht interesieren, also,......lest es lieber gar nicht erst.

Ich balanciere durch Gedankengänge, um die rechte und die linke Gehirnhälfte in´s Gleichgewicht zu bringen, was mir Ängste nehmen, und es ermöglichen soll völlig im Hier und Jetzt zu sein und zu leben, bemerke dabei, dass es einer dritten Kraft bedarf, die die Kontrolle übernimmt,....das Kleinhirn.
Hmm,.... schon komisch, das Kleinhirn, das rein wissenschaftlich gesehen für den äußeren Bewegungsapperat zuständig ist, aber ebenso beteilig ist an der Organisation der inneren Prozeße, und das beinhaltest auch die Vorstellungskraft, die Träume, die Erinnerungen.
Bin ich in der Lage die Kontrolle zu übernehmen, kann ich die Erfahrung einer reinen Bewegung, ohne Ängste und Lasten zu machen, die sonst wie ein enormes Gewicht an jeder Bewegung hängen,....also ein "mentales Konstrukt", dass uns hindert frei zu sein,......zu was auch immer. Ja, es gibt sicher Einige dieser Wahrheiten, die aber auch nicht auf alles und jeden zutreffen, und auch nicht auf jede Situation. "Abwägen", und sich eigene Gedanken machen, seine Handlungen beobachten, die Ergebnisse sehen,....und dann Schlüsse ziehen,....für sich selbst.
Fakt ist, dass all´unseren Handlungen im täglichen Leben, immer die Erfahrung, sei sie nun hinderlich oder förderlich für unsere Vorhaben, anhängt.

Ein anderer Gedankengang brachte mich zur toltekischen Lehre, der ich sehr zugetan bin, wo es, unter anderem darum geht, den "Seher" zu aktivieren.
Es ist der Augenblick des unmittelbaren Wissens, der jeder Handlung vorausgeht, indem wir ungetrübten Einblick in die Dinge gewinnen, was die von uns ausgeführte Handlung für Folgen haben wird. Das heißt, wenn der "Seher" aktiviert ist, wissen wir vor jeder Handlung, wohin sie führen wird, wie es um unsere Chancen, Motive und Erwartungen bestellt ist, und weil dieses Wissen meißt unbequem und unbefriedigend ist, w
ird es von uns unterdrückt,...es wurde uns anzivilisiert,..... Der Seher kann wohl mit dem Instinkt verglichen werden.

.....und geschneit hat es heute auch wieder........

Kommentare:

Soobi hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Grey Owl,
ich arbeite jeden Tag daran, völlig im Hier und Jetzt zu leben.Nicht immer über vergangenes nachzudenken,oder mir unnötige Sorgen über die Zukunft zu machen.Leider funktioniert das nicht immer.
Ich wünsche dir einen schönen Tag

Elfe hat gesagt…

Liebe Grey Owl
Ich wünsche Dir einen guten Tag. Zu viel denken ist manchmal auch hinderlich für ganz DA zu sein. Und alles schon im voraus wissen wie es kommt, ich möchte das nicht wirklich. Ich denke auch die Zukunft ist nicht total festgelegt, einiges lässt sich doch noch beeinflussen mit dem Tun in der Gegenwart.
Liebe Grüsse und sei lieb umarmt.
Elfe

herzgeist hat gesagt…

Liebe Grey Owl,

bei manchen ist der "Kontrollkanal" das Spüren, beim nächsten das Bilder sehen, der andere weiß es einfach intuitiv und der nächste "hört" es...

Ich versuche derart auch zu "checken" und abzuwägen und mir genau darüber auf allen "Kanälen" klar zu werden, ob das, was ich vorhabe, zu tun, das Passende ist. Ich spüre und höre eher, als das ich was sehe, habe aber Vertrauen da hinein. Die größte und einzige Weisheit (und der größte Lerneffekt und Einsicht überhaupt in meinem Leben) entspringt den eigenen derart reflektierten Erfahrungen. Alles andere ist nur "angelesen".

In der Tat ist dann das eigene Erleben eine einzige innere, sich folgerichtige darstellende Bewegung... Das kann ich nachvollziehen.

Ich hoffe auch, dein Tag wird schön ;-)

Liebe Grüße
Josephine

Anonym hat gesagt…

hallo grey-owl,..habe heute einen award bekommen und möchte ihn u.a. an dich weiterleiten,..bei mir im blog abzuholen-wenn du magst---

und an diese blogger möchte ich den award weiterleiten:-)):

A.Krähenfeder,Moondaughter,Grey-Owl..,Ashmodai,Ina-Lena,Nymphenlichtung,Raabenweib und Urmutter….

lg eure sonnengewand^^v^^

schönen abend noch:-))

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Linda!
Ja, das ist auch mein Bestreben. und Du hast völlig Recht,....es gelingt leider nicht immer.
Dieses "mentale Konstrukt" hat heute wieder zugeschlagen,...in Form von Sorgen, die nicht hätten sein müssen, wie so oft.
Ist es überhaupt möglich, es zu lernen, immer im Hier und Jetzt zu sein?
Liebe Grüße
Grey Owl



Hallo, liebe Elfe!
Ich glaube, es ist DAS, was wir heute imaginieren, manchmal auch unbewußt, und von Vielen Magie genannt wird, was uns morgen erwartet. Aber es ist wohl auch nicht sinnvoll ständig an der Zukunft rumzubasteln und die Dinge verändern zu wollen. Gerade in letzter Zeit habe ich festegestellt, dass oft alles genaus so kommt, wie es richtig ist,.....was man natürlich dann erst hinterher sieht, weiß, und versteht.
Sicher,....kleine Dinge kann man (mittels Magie) ändern, kann sich´s etwas leichter machen.....warum auch nicht.....
Liebe Grüße
Grey Owl



Liebe Josephine!
Ja, das Wahrnehmen läuft bei vielen unterschiedlich. Hellhören, Hellsehen, Hellriechen,-fühlen, einfühlen, sich hineinversetzen, oder auch Kombinationen aus diesen.

Es geht da auch um die ganze Menge der Erfahrunge, die wir im Leben gemacht haben, so zu sagen mit uns herumschleppen, die uns in jeder Situation zur Verfügung steht. Diese Erfahrungen können gut oder auch schlecht für uns sein, wenn daraus dann eine Handlung entsteht.

Diesen "Seher" zu aktivieren, und vor allem das dann auch beizubehalten, umzusetzen, ist in der heutigen Gesellschaft gar nicht so leicht. Man wird überflutet mir Reizen und kann sich gar nicht mehr auf das Wesentliche konzentrieren.
So entstehen wohl auch Fehler in den Handlungen, die wir besser(für uns) machen könnten.
Liebe Grüße
Grey Owl



Hallo Sonnengewand!
Da ich in letzter Zeit schon einige Award´s abgelehnt habe, möchte ich jetzt nicht unfair sein.
Ich danke Dir, dass Du an mich gedacht hast, und freue mich natürlich, aber bitte, sei mir nicht böse, wenn ich ihn nicht bei Dir abhole.
Liebe Grüße
Grey Owl