Donnerstag, 12. März 2009

Ein Tag voller Bewegung

Gekocht, geputzt, gewaschen, gespühlt,......keine Zeit für eigene Sachen. Aus einem alten Bettbezug Putzlappen geschnitten, und draußen war´s schneestürmisch.Ein kleines Blutopfer vom eigenen Finger für Ehsu, und sieh da, er machte mir die Wege frei, nicht nur beim Hausartzt, wo ich heute noch einmal war, bevor er Urlaub macht, denn Jörg kam eine Stunde früher nach Hause, und ich nutzte die Gelegenheit.
Drei Probleme habe ich mit ihm geklärt.
Eine niedrigere Dosis Lanzoprazol, andere Schmerztabletten, weil ich das Blut in den Ohren rauschen höre, sich mein Blutdruck erhöht auf den Wirkstoff Diclofenac, und noch mal 10 Codein-Tabletten, damit ich schlafen kann,....zur Sicherheit. Ich muss sie ja nicht alle nehmen.Jimmy hatte heute seine OP, und sollte eigentlich gleich wieder nach Hause kommen, was ich eh nicht verstehen kann, weil die Bauchdecke richtig aufgeschnitten wurde.
Wir sollten ihn gegen 17.00 Uhr abholen, und mir standen schon die Haare zu Berge, weil ich keine Krankenschwester bin, und auch nicht die Mittel zur Vefügung habe, gar nicht weiß, was ich tun soll, außer wieder den Notartzt zu rufen, wenn was passiert.
Aber zum Glück hat der Chefartzt der Station entschieden, das er diese Nacht noch im Krankenhaus bleiben soll, weil auch sein Zucker nicht in Ordnung ist, er große Schmerzen hat, und sich durch die starken Schmerzmittel dauernd übergeben muss.
Das Komische ist, dass heute vor 2 Jahren meine Patentante wegen einer sinnlosen OP im Krankenhaus gestorben ist.
Im Moment sterben so wie so viele Leute. Die Leichenhalle im Krankenhaus ist ungewöhnlich voll, sagt Jörg, der dort in Sonneberg sein Praktikum macht,........aber im Warenlager.....natürlich......
.....und noch was Erfreuliches! Mein Buch "Feuerfrau" ist heute angekommen, was ich für 1.48 Eu erstanden habe. Auch für Jörg kam eine kleine Überraschung an, sein Rosenkrankz aus Palmholzperlen mit Erde aus Jerusalem.
Es geht ihm hier nicht um DAS, wofür der Rosenkrankz steht, sonder um die Schönheit des Objektes ansich. Er sammels Rosenkränze.
Zum Schluß noch die heutigen Tageskarten.

Kommentare:

Regina hat gesagt…

Liebe Rosi, ich wünsche Jimmy das er alles gut übersteht und das er vorsichtshalber doch lieber noch ein paar Tage in der Klinik bleiben kann. Ich versteh das manchmal nicht so ganz, mein Mann musste 4 Tage in der Klinik bleiben als sein Fuß operiert wurde, also eher ein kleiner Eingriff und Jimmy wollen sie nach einer schweren OP am nächsten Tag wieder nach Hause schicken, da passt doch was nicht. Ich wünsche Dir eine Gute Nacht, weil ich mir doch vorstellen kann, das Du Dir viele Gedanken um Dein Kind machst...Lieber Gruß Regina

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Regina!
Ja, ich habe und mache mir viele Gedanken,...da hast Du ganz Recht.
Gerade deshalb bin ich froh, dass er heute Nacht, und ich hoffe, vielleicht auch noch ein, zwei Tage im Krankenhaus bleiben kann, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich das hier zu Hause alles schaffe.
Er ist nicht mal in der Lage sich alleine aufzurichten. Wie soll denn das hier, zu Hause gehen?
Sehen wir, was der Artzt morgen entscheiden wird.
Ganz liebe Grüße,
und herzlichen Dank für die guten Wünsche
Grey Owl

Hexe hat gesagt…

Ich wünsche Jimmy gute Besserung und dir, dass er noch ein paar Tage im Krankenhaus bleibt.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Danke, liebe Hexe!
.....und "das" wünsche ich mir auch,....kannst Du glauben.
Ich glaube wir alle waren froh, meine Eltern eingeschlossen.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Apaika hat gesagt…

Liebe Grey Owl,
die besten Wünsche für Jimmy, dass alles gut geht und schnell heilt.
Und für dich, dass du heute Nacht mal ruhig schlafen und dich erholen kannst.
Alles Gute für euch
Grüße von Apaika

Ashmodai hat gesagt…

Dicloenac kann ich auch nicht vertragen. :-/

Ich wünsche Jimmy alles Gute und Dir natürlich auch. ich hoffe, es geht Euch allen gut.
Seltsam, dass sie immer so schnell mit dem Entlassen sind - ich kam auch heim obwohl ich nichts konnte und allein vollkommen aufgeschmissen gewesen wäre.
Hoffentlich kann er noch ein wenig bleiben.

Und der Rosenkranz ist ein Traum - total schön!

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Apaika!
Ja, ich habe endlich mal in Ruhe geschlafen. Aber ich glaube, das ging allen im Haus so, auch meinen Eltern.
...und hab ganz viel DAnk für die guten Wünsche.
Ich mache mir natürlich viele Gedanken, bin aber auch froh, dass er noch im Krankenhaus ist, denn "gut" geht es ihm auf keinen Fall.
Liebe Grüße
Rosi




Ich danke Dir, liebe Ashmodai.
Jimmy kann ein paar gute Energien brauchen, denn es geht ihm noch gar nicht so gut, und er muß, der Göttin sei dank, noch im Krankenhaus bleiben.

Mein Hausarzt hat mir jetzt "Berlocin" gegen die Schmerzne aufgeschrieben, die aber die Kasse nicht zahlt. In der Apotheke haben sie mir dann "Novaminsulfon" von Ratiopharm gegeben.

In dieser kleinen Viole am Rosenkranz soll richtige Erde vom Ölberg in Jerusamel sein.
Jörg ist auch ganz stolz drauf.

Liebe Grüße
Grey Owl