Montag, 1. Juni 2009

Experimente, Pläne und ein wenig Ruhe...

Die Ruhe hat recht gut getan. Wir waren die Feiertage über zu Hause geblieben, sind nicht weg gewesen.
Das Wetter war recht kühl und nordwindig, meißt bewölkt, na ja, ab und an kam auch mal die Sonne raus.

Wir haben beide nur die nötigsten Arbeiten erledigt.
Die meißte Zeit habe ich mich ausgeruht, hab´gelesen, denn viel konnte ich eh nicht tun. Jörg wollte heute noch mal mit dem alten Auto seinen Kumpel besuchen, 6 km weg von uns, in Neuhaus. Nach zwei Minuten stand er wieder vor der Tür. Das Auto gab am Berg seinen Geist auf, fuhr nicht mehr weiter.....

Gestern habe ich ein Experiment gewagt. Wir hatten das Glück ein gutes Stück Rehfleisch zu bekommen, und ich hatte einen wahnsinns Heißhunger auf Fleisch, weil ich ja schon so lange keines gegessen hatte. Also, dachte ich, alles oder nichts, entweder oder, und ass mit Appetit so richtig viel davon, nagte sogar noch den Knochen ab, und..........es passierte gar NICHTS.
Kein Schüttelfrost, kein Fieber, keine Glieder-, Gelenk- und Muskelschmerzen, nein, es ging mir gut. Daraus schließe ich jetzt, dass es vielleicht nicht am Fleisch selbst liegt, sondern an "Dem" was den Tieren während der Aufzucht, an Futter und was sonst noch, zugeführt wird. Oder?! Was soll ich sonst davon halten?

Morgen gehen wir beide gleich früh zum Hausartzt, denn Jörg hat ein ziehmlich großes, juckendes Hautekzem am Bein, und bei mir müssen dringend die Fäden raus, weil sie doch nicht von alleine rausfallen, denn langsam entzündet sich das Ganze und fängt schon an zu brennen.
Und wenn das alles gut läuft, fahren wir nachmittag nach Saalfeld und melden das andere Auto an,......und hoffen,.....dass wir den Berg wieder hochkommen.........

Kommentare:

Treibgut hat gesagt…

Deine Fleisch-Theorie hört sich jedenfalls nicht abwegig an, wenn man bedenkt, was alles den Tieren an Hormonen, Medikamenten etc. möglicherweise zugefüttert wird

Katinka hat gesagt…

Guten Morgen,
das hört sich wirklich nach einem entspannten Tag an - schön :-)

Dass mit dem Fleisch könnte durchaus so sein, vielleicht reagierst Du wirklich auf das "unreine" Fleisch und verträgst das andere.

Liebe Grüße
Katinka

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Treibgut!
Ja, dieses Thema habe ich heute auch beim Artzt mal angesprochen, der dies auch "nicht so" abwwegig fand.

Es ist nur Schade, dass wir heute kein Bio-Fleisch bekommen haben.
Ich wollte es mal wirklich "extrem" testen.
Aber, es ist ja noch nicht aller Tage Abend,...und so, halte ich mich vorerst as Wild,.....wenn ich Fleischappetit habe.
Liebe Grüße
Grey Owl






Liebe Katinka!
Ja,...um so angespannter und anstrengender war der Heutige!

Wenn selbst die Ärtzt meine Theorie nicht abwegig finden...?!
Also, ist normales "Kaufhallenfleisch" für mich tabu.
Ich halt mich dann vorerst mal an´s Wild, was mir ja erstaunlicherweise sehr gut bekommen ist.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Mondblume hat gesagt…

Liest sich für mich nicht abwegig, Deine Theorie zum Fleisch. Die Tiere werden ja heute auch schon viel mit Gen-Manipuliertem Futter versorgt, ich bin da eher skeptisch, weil man ja gar nicht weiß was da langfristig auf uns alle zukommt....Lieber Gruß Regina

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Regina!
Das Problem ist,...was soll ich dagegen tun?
Also kann ich kein normales Fleisch in Märkten mehr kaufen,......und was heißt hier "normal"?!
Eigentlich wäre es ja "normal", dass das Fleisch Fleisch ist, und kein "verseuchtes Essen"! Was bedeutet, dass wir alle nur noch abnormalen Essen kaufen können, verseucht werden.
Irgendwas stimmt hier nicht!!!
Da sieht man mal ganz deutlich, wie wir "abgefüttert" werden, und werden wir dann krank, was ja kein Wunder ist, verdient die Pharma Industrie gleich richtig an uns.
Ja, ich bin schon ein wenig frustriert, verzeih......, wenn man siehtm, w2as mit den Menschen gemacht wird.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl