Donnerstag, 11. Juni 2009

Gefühlen nachgespührt und auf den Grund gegangen: Ärger und Wut

Ärger und Wut sind Lustkiller, und das reinste Gift. Wie oft ärgert man sich völlig sinnlos über Kleinigkeiten, die vorbei und nicht zu ändern sind. Aber alle sehnen wir uns so sehr danach glücklich zu sein.
Mit jedem Ärgergefühl, jedem Wutausbruch wird Adrenalin in unser System geschüttet, was ja eigentlich ein Fluchthormon ist, dass der Körper nur in Notsituationen ausschüttet. Passiert das immer wieder, entsteht mit der Zeit ein Zustand, der mit der Sucht vergleichbar ist.
Es ist nicht nur schädlich für uns selbst, sondern auch für Andere, und irgendwie eine Art Umweltverschmutzung. Und eigentlich tun wir das alles nur, weil wir es so gelernt haben. Wir agieren nicht frei, sondern dieses Ärger-Reaktion-Programm wird oft zum Selbstläufer. Nur Kleinigkeiten genügen um es zu starten.
Durch Ärger und Wut geht uns eine Menge Energie verloren. Wir boykottieren uns selbst. Er ist auch ansteckend, worauf vielleicht manche hoffen, um bewußt oder unbewußt wieder Energie tanken zu können, in der Befriedigung, die man dann durch die Reaktion auf die Wut, von anderen bekommt.
Wenn wir uns dieser Mechanismen bewußt sind, sie uns bewußt machen, sie beobachten, können wir erkennen, drüber nachdenken, und bewußt verändern. Aber für Viele ist es ja nur zu leicht, dies alles gar nicht wissen zu wollen, nicht drüber nachzudenken. Sie drehen sich im Kreis, kommen "so" nie da raus, beklagen und wundern sich, woran es liegt.......
Sicher wird es immer wieder Situationen in unserem Leben geben, wo wir uns ärgern. Das ist wohl kaum zu vermeiden,.....jeder kennt das. Genau dann, sollten wir uns ein neues Programm zulegen, dass wir starten können, um uns zu schützt vor derartigen "Giften"! Aber, das muss wohl jeder auf seine Weise tun..........

Kommentare:

Hexe hat gesagt…

Ich glaube, das ist ein sehr wichtiger Aspekt des Lebens. Sucht nach Adrenalin kann ja viele Blüten treiben. Nicht nur der ständige Ärger sondern auch die extremsten Sportarten oder z.B. so gefährliche Sachen wie S-Bahn-Surfen ist ja ein Ausdruck dieser Sucht. Und ich glaube es ist sogar mit ein Grund für so schreckliche Sachen wie Amokläufe oder Mord. Adrenalin treibt aus der Langeweile heraus.

Was für ein Glück, dass ich selten Langeweile habe und auch meistens sehr positiv denke. Ich kann gut auf den Adrenalinrausch verzichten.

herzgeist hat gesagt…

Liebe Grey Owl,

wo du Recht hast, hast du recht! Es gibt genug Menschen, die andere absichtlich provozieren und sich irgendwie davon nähren... Es ist eine der schlimmsten Arten geistiger Umweltverschmutzung, wie ich finde. Und wenn andere ihren Ärger einfach so heraushängen lassen, ist das für mich, als sehr sensible Person immer der reinste Horror!

Liebe Grüße
Josephine

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Hexe!
Weißt Du, früher war ich auch mal so......die nächste Party wird noch toller, und am nächsten Wochenende wird noch mehr unternommen......
o.k. Extremsportarten habe ich nicht gemacht, aber ich kann mir das sehr gut vorstellen, und wenn dann noch der Realitätsverlust dazukommt, dass man nicht mehr weiß, in welcher Welt man denn nun gerade ist,...da bin ich auch Deiner Meinung,....dann bringt das solche Amokläufer hervor.....

Das Adrenalin ist gewissermaßen jetzt sogar gefährlich für mich. Nur ein wenig Aufregung,....und die MS meldet sich wieder....
Deshalb gehe ich jetzt lieber eher ruhigeren Beschäftigungen nach, suche die Ruhe und Ausgeglichenheit.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Josephine!
Ich kenne diesen Mechanismus sehr gut. Früher habe ich mir immer alles gefallen lassen, bis ich dann das Ganze umgekehrt, und gar nicht erst darauf gewartet habe, bis mich jemand provoziert,...da bin ich dann schon los,....und habe provoziert,....bevor es mich wieder erwischt. Ich war dann auch sehr rigeros. Man kann sich auch daran gewöhnen und sogar Gefallen daran finden, besonders, wenn man vorher selber darunter gelitten hat.
Später habe ich dann schon gemerkt, dass das auch NICHT der Weg ist.
Mittlerweile bin ich auch wieder so sensibilisiert, dass ich Ärger, auch keine lauten Gespräche mehr mag, und das aber auch von vornherein klar stelle. Ich habe das jetzt ganz gut verbunden,...und die Erhlichkeit kommt noch dazu.
GAnz liebe Grüße
Grey Owl