Mittwoch, 8. Juli 2009

Träume, und kein Ende.....

Da gab es auch mal einen Film, der so hieß.......
Der zweite Traum zeigt mir ein verborgenes Zimmer in unserem Haus. Der Geist meiner Großmutter führte mich dorthin. Da lag die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft, und ich konnte einfach zugreifen. Es gab keine zeitlichen Grenzen mehr, und auch andere Begrenzungen hoben sich auf. Ein Puppenkleid aus blauem Samt, dass ich als Kind genäht hatte, zog ich an, alte Fotoalben stapelten sich in der Ecke, an die ich nicht rankam, vielleicht auch nicht sollte. Meine Großmutter öffnete eine Schublade, nahm ein paar Tücher und Schals heraus und gab sie mir. In einem Spiegel sah ich mich, zeitlos, weder alt noch jung, nichts hatte wirklich eine Bedeutung....Heute bin ich mehr auf anderen Ebenen gewandert wie auf Dieser, obwohl ich mich doch mit der Erde verbinden soll. Wach war ich schon sehr früh, legte mich aber noch einmal hin, ließ die Schlangen ihre Arbeit tun, und ein neuer Aspekt kam dazu.
Dann kam eines meiner Krafttiere, Ihr kennt es, die Bärin, und führte mich in eine Höhle, denn ich sollte endlich mal beginnen, mich mit der Erde zu verbinden. So machte ich eine Reise durch alle vier Elemente. Flog mit dem Habicht, tauchte durch eine Pforte in die Tiefen der Wasser, legte mich auf die Erde und wurde zu ihr, sank ein in sie, bis hinunter in die Glut des Feuers zu Pele, und am Ende schoß ich wieder empor und,....wurde zu Stein......

Eine Gelderkenntnis kam mir auch noch,....irgendwie. Hat wohl auch mit dem erdigen Element zu tun.
Vielleicht war ich bisher zu bescheiden, sollte es mal rufen, denn es ist ja nur Materie. Ja, man könnte jetzt sagen, dass keine gute Energie an dieser Art Materie klebt, was auch sicherlich richtig ist. Aber vielleicht kann Frau genau das verwandeln,....mit Freude etwas Gutes tun,......so wie viele Frauen auf dieser Welt.
.......die Erde ruft mich, auf jeglich erdenkliche Weise......
.........und ich arbeite weiter, an meinen Plänen......

Quelle des 3. und 4 Fotos: Naturfotografie und Reisefotografie Rolf Hicker

Kommentare:

Astraryllis hat gesagt…

Solche Träume und dazu noch als Tageskarte eine Eule! Das musste einfach ein ganz besonderer Tag werden.
Wie erdest Du Dich denn außerhalb Deiner Träume? Durch ein Ritual oder wie?

Lieb Grüße,
Astraryllis.

Ashmodai hat gesagt…

Was für eine tolle Phase, in der Du mittendrin bist.
Da tut sich so viel und es ist so schön, davon zu lesen.
und Du hast recht...der Gedanke ist klasse. Ich war eh immer zu bescheiden und dachte viel zu oft "Ich kann doch nicht verlangen..."
Lass uns die Materie herwünschen und herrufen. Und das Glück! :)
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Astraryllis!
Das, ist genau das, was mir bisher so gefehlt hat, weil ich mich noch nicht ausgiebig genug mit dem Element Erde beschäftigt hatte.
So bin ich jetzt immer wieder darauf gestoßen worden,..."das" endlich mal zu tun!
Für´s "Erden" gibt es einige Möglichkeiten. In dem Buch von Ulrike Ascher habe ich jetzt eine sehr gute, neue gefunden. Das Buch ist überhaupt sehr gut.
Sonst habe ich immer, manchmal sogar in Verbindung mit der "Baumfrau", Wurzeln aus meinen Füßen wachsen lassen,...mich ganz wie ein Baum gefühlt,....Einer gewesen......Mein Baumhelfer ist die "Buche".
"Erden" kann man sich eigentlich überall. Man kann´s auch mit dem Essen tun,...indem man mehr Wurzelgemüse ißt,...oder Wasser, dass aus der Erde kommt trinkt...Quellen,...hier gibt es das ja noch.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Ashmodai!
Ja, Du glaubst nicht, wieviel Freude das macht!!!!
Man ist eigentlich fast immer in einer guten Stimmung,...und kippt sie mal,....dann nur kurz.

Genau "das" meine ich damit. Wir sind doch nicht egoistisch, wenn wir ein wenig Materie rufen, die eh schon da ist.
...und ich denke, wir gehen um Vieles besser damit um, kaufen keine Waffen, zetteln keine Kriege an.....Dafür sorgt schon unsere Einstellung, unser Denken.....
Sei lieb gegrüßt,
und viel Erfolg beim "Rufen".
Grey Owl

Alruna hat gesagt…

ah, du hast auch die elemente-bücher von ulrike ascher. ich finde den band erde bisher am besten. die feuerrituale sind teilweise schwer auszuführen - wo kann man schon einen großen ring aus feuer entzünden? und bei wasser spricht sie oft von der meeresenergie - klar, ein meer ist bei mir ja auch gleich um die ecke. aber insgesamt finde ich die bücher wirklich gut, man muss eben flexibel sein. ich fange jetzt mit dem 4. band - luft - an.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Alruna!
Ach, Du hast sie alle?
Ich habe erst mal den Band "Erde" gekauft. Er ist wirklich sehr gut, und ich bin drauf und dran den Zweiten, "Feuer", zu bestellen.
.....bin aber noch am Überlegen, weil ich noch so viel zum lesen hier habe.
Aber, andererseits, was ich habe, das habe ich....
Ganz liebe Grüße
Rosi

.oOo.Ghostwriter.oOo. hat gesagt…

Wenn materielle Angelegenheiten sich in beruhigendem Rahmen bewegen sind damit gleich einige Sorgen unnötig. Ich sehe kein Problem darin ein gewisses Maß an Wohlstand zu wünschen und auch (auf die eine oder andere Art) etwas dafür zu tun. Man hält sich dabei leicht für egoistisch, was du ja auch angesprochen hast... aber ich arbeite freier mit den Energien wenn ich mir keine Sorgen um mein Konto machen muß und denke mal ich bin damit nicht die Einzige.
Du scheinst zur Zeit eine wirklich befreiende Phase durchzumachen. Tut gut, oder?
Übrigens... du liest mich schon woanders (wobei ich in den Blogs hier mehr Inhalt habe) - ich bin Baldrian Goodnight ;O)
Grützchen!