Montag, 31. August 2009

Die "Zufriedenheit" am Ende des Tages

Nach Träumen von toten Schlangen, die ich leider nicht retten konnte, und deren Blut ich mir von den Händen wusch wachte ich schon früh auf. Der ganze Vormittag war heute irgendwie "müde". Die Augenlieder bleiern, die Sinne nicht recht da (wohl noch im Traumland), der Körper schwächelte, und es fiel mir schwer mich zu konzentrieren, denn es mußte wieder gekocht werden, und Jörg´s Anwesenheit war auch eher dünn und schablonenhaft, die Bewegungen mehr motorischer Natur.
Trotzdem wurde eine wohlschmeckendes Essen drauß, obwohl ich bei den Kürbispuffern nichts abwog, sondern frei nach Gefühl die Zutaten mischte. Für die Kürbissuppe, die dann abends zubereitet wird, ist der Dinkel schon eingeweicht. Draußen scheint die Sonne, aber es ist recht kühl, und heute früh im Hof,.......bemerkte man den Herbst schon sehr deutlich.

Tageskarte:
"Der Traumfänger"
Der gute Rat: Äußerlich scheinen die Dinge, die du auf deinen Weg antriffst, sehr unterschiedlich in Gewicht und Größe. Lerne zunächst genau hinzusehen, ehe du Schlußfolgerungen triffst.
Weissagerische Bedeutung: Unterscheidungsvermögen, Wahl, Studium, Wissen, Entwicklung einer fragestellung nach nochmaligem Überdenken des Sachverhaltes.
Man möchte immer so viel, nimmt sich Einiges vor, was man so gerne erledigt hätte, was schon lange ansteht, was man schon lange aufschiebt, .....und am Ende des Tages ist man doch oft mit sich unzufrieden.Warum?
Zu hohe Anforderungen an sich selbst. Ehrgeiz. Druck, den man sich oft selber macht.
Sicher hat man Lust auf so Vieles, klar, wer hat das nicht?! Und am besten alles auf einmal tun. (Ich kenn das!)
Aber,....wenn ich mal ganz ehrlich bin, kann ich auch "hier" mit wenig zufrieden sein, und auch nicht immer nur wollen, und wollen, und tun müssen...... Mit einem "guten Essen" kann man durchaus auch den Tag genießen. Und evtl. noch etwas schönes lesen, oder gute Musik hören, jemanden helfen, der vielleicht ein offenes Ohr , einen Zuhörer braucht, oder auch nur einen schönen Tagtraum nachhängen.........

Kommentare:

MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

mjamm, kürbispuffer, das hört sich lecker an :-)

stimmt, man kann auch mit kleinen dingen zufrieden sein und dies gelingt mir seit einiger zeit immer besser, das ist wirklich *zufriedenstellend*:-)

lieben gruß an dich

Regina hat gesagt…

...Kürbispuffer, das liest sich aber lecker, oja zuviel auf einmal machen zu wollen und am Ende nicht richtig was geschafft zu haben, das kenne ich auch zu gut. Stimmt Rosi, manchmal wenn ich unzufrieden werde und nicht recht weiß warum, dann horch ich auch in mich rein und stelle immer wieder fest, das es mir gut geht, mit dem was ich habe, lieber Gruß regina

Fairy hat gesagt…

hmmm das hört sich lecker an Kürbispuffer. Muss ich auch mal machen =)

ich seh das auch so, man kann auch mit kleinen Dingen zufrieden sein und sich freuen, es geschafft zu haben.

Anonym hat gesagt…

Hallo GreyOwl!

Vielleicht läßt sich die Zufriedenheit eines Tages, auf ein ganzes Monat ausdehnen. Einen schönen Spätsommer.

Gruss schlagloch.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Mondtochter!
Wenn halt an einem Tag nicht so viel gelingt, wie man sich vornimmt,...was soll´s? Ist doch auch egal.

Heute habe ich den Rest der Kürbispuffer gegessen. Na ja, frisch schmecken sie allemal viieeelll besser.
Liebe Grüße
Grey Owl






Liebe Regina!
Manchmal hat man gesundheitliche Beschwerden, oder ist einfach nur k.o. Da sollte man sich halt auch mal einfach nur hängen lassen, auch wenn man sich noch so viel vorgenommen hatte, und damit zufrieden sein.
Leider macht man sich da doch noch ins geheim ein paar Vorwürfe,....ach, dass hättest du noch tun können....
Einfach mal leben,....ist doch auch gut.
Liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Fairy!
Die Puffer gehen einfach. Ich schmeiß immer alles in die Küchenmaschine, Gewürze, Mehl und Ei dran, braten,...fertig!
Schmecken fast wie Kartoffelpuffer, nur etwas süßer, fast wie Möhre....

Am Ende des Tages ziehe ich auch oft Bilanz, und denke mir so:" Das hättest Du noch machen können,...und Dies...." Aber, was soll´s,....der Tag war auch so schön,...einfach nur mit ausruhen....
Liebe Grüße
Grey Owl





Hallo Schlagloch!
Das will ich doch mal hoffen.
Es ist oft eine kleine Gradwanderung zwischen faul sein und sich doch noch aufraffen....und mit dem, für was man sich dann entscheidet, zufrieden zu sein.
Liebe Grüße
Grey Owl