Donnerstag, 3. September 2009

Das Matriarchat bei den Mosuo

Die Bezeichnung "Matriarchat" ist erst aus dem patriarchalen Gefüge heraus entstanden, um dieser Gesellschaftsform, die lange vor der Herr-schaft der Männer da war, einen Namen zu geben.

Die Bedürfinisse der Gemeinschaft, der durch das Blut der Mutter verbunden war, bestimmt ursprünglich die Art des Zusammenlebens und auch das Verhältnis der Geschlechter.
"Helden" gab es noch keine, und "Macht" war noch nicht in den Händen einzelner konzentriert, sondern das individuelle Ego war in den Dienst der Gemeinschaft eingebunden.

Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Guten Abend Rosi Grye Owl

Interessantes Video, doch offen gesagt so möchte ich nicht leben. Na ja Matriarchat, dann Patriarchat und jetzt muss etwas Neues folgen ein PaMachriat *lächel*.
Liebe Grüsse
Elfe

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Elfe!
Für uns ist es ungewöhnlich, aber lebten wir von Kind an in einer solchen Gesellschaft, wäre es für uns völlig normal, und wir könnten uns nicht vorstellen so zu leben, wie wir es jetzt, hier und heute tun.

Grad das Patriarchat hat die Dualität, so zu sagen eingeführt. Dem Mondzyklus, mit dem die Frau verbunden war,..ist, setzte der Mann das Solare entgegen,...Licht - Dunkel, wurde zu gut und böse, die Göttin wurde in ihr Gegenteil verkehrt....,u.s.w.

Sicher wäre es schön, wenn keiner mehr "herrschen" wollte. Aber soweit sind die Menschen einfach noch nicht,...wieder....

...und ich könnte mir durchaus vorstellen so zu leben. Es ist doch alles da, sogar eine Versorgung im Alter, auch für die Männer, die doch ganz zufrieden scheinen.
Ganz liebe Grüße
Rosi

Treibgut hat gesagt…

Das Schöne an der Ur- und Frühgeschichte ist, dass man nix Genaues weiss und die herrlichsten Theorien verbreiten konnte/kann.

Katinka hat gesagt…

Hallo liebe Grey Owl,
interessant, wirklich.
Aber wie Elfe kann ich mir nicht vorstellen, so zu leben...man ist wohl zu sehr eingefahren in seinem Leben....

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Katinka

Jouir la vie hat gesagt…

Ich habe darüber mal ein Buch gelesen, Titel weiß ich aber nicht mehr, das endete damit, dass siech die Damen zum Schluß nach Männern sehnte...
Sei lieb gegrüßt und verbringe ein anständiges Wochenende
Kvelli

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Treibgut!
Ja, da kommt die hochgerühmte Forschung leider noch nicht hinterher,...mit der Deutung haben sie so ihre Schwierigkeiten, wenn Fund auftauchen.
Forschung und Wissenschft sind noch nicht "so" alt. Aber Schamanen(-wissen) existiert schon Ewigkeiten, überall auf der Welt.
Liebe Grüße
Grey Owl






Liebe Katinka!
Ja, man lebt eben, wie man´s gewohnt ist, wie man erzogen wurde, in welche Gemeinschaft man hineingeboren wurde, und das ist dann die "Normalität".
Aber,...ich könnte es mir schon vorstellen so zu leben.
Liebe Grüße
Grey Owl






Lieber Kvelli!
Hat das Buch ein Mann oder eine Frau geschrieben??

Ja, und außerdem möchte man immer "das", was man nicht hat.

Aber Männern alle Macht zu geben,...das würden sie garantiert bereuen,...wie man ja sieht.
Liebe Grüße
Grey Owl