Dienstag, 15. Dezember 2009

Alles ist Schwingung.....

....oder: Wie hört Ihr Musik?
Sicher ist das Hören von Musik von vielen Faktoren anbhängig. Viele Menschen hören nur beiläufig das Gedudel aus dem Radio, zu einer bestimmten Stimmung paßt eine bestimmt Musik , oder auch zu einem bestimmten Anlaß. Musik kann trösten, traurig stimmen, aufmuntern, heilen und auch krank machen. Musik ist Musik, genau so wie Magie Magie ist. Jeder kann entscheiden, wie und zu was er sie gebraucht oder einsetzt.




Amüsant finde ich immer das die Wissenschaftler ihre ach so neuen Forschungsergebnisse präsentieren, die doch eigentlich schon so uralt wie das Universum sind. Nun ist man ja auch wieder drauf gekommen, das der Ton die Musik macht....in allen Bereichen. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus, oder.....schreist du mich an, schreie ich zurück.
Zum Beispiel Wut, Zorn, Ärger kann durch Musik, also Schwingung angeheizt oder besänftigt werden.



Sprache ist auch Schwingung. Nicht nur die Worte, sondern auch die Art, wie gesporchen wird ist maßgebend. Wie hätten sonst die übelsten Despoten so viele Menschen blenden und manipulieren können?! Mit ihrer Stimme haben sie millionen von Menschen für Krieg und Zerstörung begeistert. Ja wahre Magiere waren und sind sie. Sie wußten und wissen wann man was wie einsetzt.



Zunehmend sind wir ja nun endlich wieder so weit, die Musik, den Klang, die Schwingung auch als Heilung einzusetzen. Singt nicht jede Mutter schon seit Urzeiten ihrem Kind ein Lied um es zu beruhigen? Wollen wir uns motivieren, welche Musik wählen wir? Sind wir unruhig, wollen wieder in´s Gleichgewicht kommen hören wir uns gerne beruhigende Klänge an. Selbst jedes Organ hat seine eigene Schwingung und ein eigenes Bewußtsein. Unsere Emotionen hängen damit stark zusammen. Wut setzt sich zum Beispiel in der Leber und der Gallenblase fest und bereitet dann körperliche Probleme. Durch Musik kann diese Wut aus dem Körper vibriert werden.



...und den Verstand schaltet man besser aus.
Musik hört man mit dem Herzen....dann kommt sie auch da an, wo sie heilen kann und soll.
Mantren sind dazu beispielsweise bestens geeignet, weil gerade durch die Wiederholungen eine beruhigende Wirkung eintritt und unser Gehirn am meißten entspannen kann. Selbst für unsere Immunsystem kann es eine große Stärung sein.
Also....wie hören wir Musik? Was hören wir uns an? Wieviel muten wir uns zu? Wie reden wir mit wem,....und wie lassen wir mit uns reden??


Kommentare:

Hexe hat gesagt…

Das was du über Stimme gesagt hast finde ich sehr wichtig. Mit einer schönen angenehmen Stimme erreichen selbst schlimme Menschen Viele. Ich denke da an Hitler z.B.

Aber was ist mit so wirklich unangenehmen Stimmen wie die von Verona Pooth? Sie ist zwar hübsch aber das bekannteste an ihr ist ihre schreckliche Stimme.

Was machen Stimmen mituns?

MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

interessanter post, grey owl!
wie du ja weisst, habe ich sehr viel mit musik zu tun durch unser webzine und weil ich ja selbst musik mache. wie victor hugo schon treffend sagte: „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ für mich gehört musik jeden tag dazu und dudelt nicht nur im hintergrund.

sei lieb gegrüßt
die mondtochter

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Margo!
Ich weiß nicht ob ich Hilters Stimme als angenehm empfinden soll. Eher drängend, fordernd mit einer Vehemnz, Strenge und Klarheit in die Massen geschrien....angsmachend, einschüchternd, überzeugend....sollte sie ja auch sein. Ja, was man so alles in den Klang der Stimme legen kann .....

Stell Dir mal vor Du kennst Verona nicht, hörst nur ihre Stimme, siehst sie auch nicht....Wie würdest Du dann über sie denken?


Stimmen geben uns eine bestimmte Emotion mit, die wir für uns verarbeiten und verwerten mit unseren eigenen Wissen, Erfahrungen und Stimmungen.
Stimmen können mit uns spielen, uns Angst machen, und beruhigen....mit oder ohne Absicht.

"Wirkung" haben sie allemal!

Ganz liebe Grüße
Grey Owl







Liebe Mondtochter!
Ja, in Musik und Tanz kann viel gesagt werden, auch ohne Worte.

Ich konnte Musik nie einfach nur so hören...nebenbei. Sie hat immer eine bestimmte Stimmung, Emotion hinterlassen.

Man sucht sich ja auch ganz bewußt für verschiedene Stimmungen Musik aus, oder um eine bestimmt Stimmung zu erreichen.

...und sie wirkt durch die Schwingung auf den ganzen Körper...

Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Katinka hat gesagt…

Hallo Grey Owl,
interessantes Thema!

Natürlich wirken Stimmen auf uns - oft ganz unbewusst. Mir ist zB aufgefallen, dass ich tiefe Männerstimmen sehr mag. Warum auch immer.
Eine hohe piepsige Stimme nervt sicher viele - obwohl die "Besitzerin" ja nix dafür kann und evtl. eine sehr nette Person ist.

Musik läuft bei mir fast immer im Hintergrund, das gehört einfach dazu.

Liebe Grüße
Katinka

Alruna hat gesagt…

Musik ist auch etwas ursprüngliches, vielleicht erinnert uns der Klang einer Trommel an den Herzschlag der Mutter, als wir noch im Mutterleib geborgen waren, oder unsere Gene erinnern sich noch an die Zeit, als wir um ein Feuer herum saßen. Bei mir gehört Musik auch definitiv zum Leben dazu und je nach Musikart kann sich dadurch meine Stimmung gezielt verändern.
Da hast du mir wieder was zum weiter drüber nachdenken mitgegeben :-)
Liebe Grüße von Alruna

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Katinka!
Angenehmen, ausdrucksstarken Stimmen hören wir vielleicht recht gerne zu. Am Telefon....hören wir ja nur.....die Stimme, den Klang,....die man ja auch bewußt einsetzen kann.....Verkaufsstrategie, Beeinflussung......man kann viel damit machen und es macht viel mit einem.
Liebe Grüße
Grey Owl







Liebe Alruna!
Ich weiß, Dir bedeutet Musik auch seh viel.
Letztens habe ich abends eien Selbstversuch gestartet,....gewissen Arten von Musik zu hören und dann zu schlafen....wie träumt man, was und wie man verändert??
DAS hat mich dann zu diesem Post bewogen......
Interessante Sache, oder?!....wie uns Klänge beeinflussen?!
Ganz liebe Grüße
Rosi

Netty hat gesagt…

Ich höre Musik je nachdem meine Stimmung ist. Manchmal höre ich ein Lied den ganzen Tag lang.

lg Netty

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo liebe Netty!
Bei mir hier ist es gar nicht möglich den ganzen Tag Musik zu hören und vielleicht ist das auch gut so. Es ist Stille. Nur,.....wenn ich mal Lust auf eine bestimmte Musik habe, aknn ich sie auch nur mit Kopfhörer hören, damit ich alle anderen nicht störe, die sonst nur rum meckern.....
Also ist die Schwingung meißt nicht so perfekt....für den ganzen Körper.....
Ganz liebe Grüße
Grey Owl