Samstag, 5. Dezember 2009

....und morgen wird es besser...?!

Ein Tag voller Sonne, die kaum wahr genommen wurde, der zu spät begann.
Scharfe Worte über´s immer gleiche Thema, Unausgeschlafenheit in´s Gesicht geschrieben, Müdigkeit liegt in den Knochen.......es ist mal wieder "Wochenende"!
Bedauern über eine Nacht und einen Tag, der schöner hätte sein können - "Die Welt auf den Kopf gestellt".

Im Traum einen alten, dicken Hasen begegnet, der mich angreifen wollte,....aber nicht konnte......und jetzt.....schneit es.
Kein Gedanke der Kreativität bleibt haften, Blockade im Hirn, auch rein physisch ist noch alles verschnupft, will nicht weichen. Die Eltern haben sich jetzt auch noch angesteckt und der Sohnemann die letzte Brille zerbrochen......nach einer wieder mal unmöglichen, durchzechten Nacht.
Zum tausendsten Male festgestellt, wie festgenagelt man doch ist....no way out.....in this moment.

Ach ja,....morgen ist ja "Nicolaus". Zeit das kleine Geheimnis endlich zu lüften.

Kommentare:

rabenflug hat gesagt…

sagt einfach nur danke

MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

ui, das hört sich nicht so entspannt an, na..da bin ich ja mal gespannt welche überraschung der nikolaus so bringen wird!?

gute besserung weiterhin, liebe grey owl!

herzlichst die mondtochter

Rabenflug hat gesagt…

wie hast du es geschafft deine agression in den griff zu bekommen, den auch ich bin in punkt streit ein mensch der sehr schnell oben zwar auch sehr schnell unten aber sehr lange sehr agressiv ist und zwar in der wortwahl, meistens schaffe ich es mich zurückzuziehen manchmal aber nicht...

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Rabenflug!
....indem ich mir klar gemacht habe, dass ich mir selber den Tag, oder die Tage damit versaue. Meißt war ich tagelang bösartig drauf....
Die Welt kann so schön sein, Sonne und Regenbögen ....und ich erinnere mich an eine Fahrt von Weisenfels nach Lichte mit Jörg, wo ich getobt habe vor Zorn, nur, weil mir was nicht gepaßt hat. Heute erinnere ich mich nicht mehr an den Zorn, wenn ich an diese Stunden zurück denke, sondern an die vielen wunderbaren Regenbögen, die mir vielleicht schon damals sagen wollten....siehst Du uns nicht....und auch, was ich jetzt, innerhalb meines ureigenen Glaubens mit Regenbögen verbinde, sagt mir, dass mein Weg der Richtige ist. Werde achtsamer, aufmerksamer mit Dir selbst und Deiner Umgebung.
Ich kann mich auch an einen Kinoabend erinnern wo mir der Film nicht gefiel. Ich habe mich benommen wie ein Schwein...So habe ich mir und Anderen den ganzen Abend verdorben....

Dann kommt das sogenannte "Schicksal" noch dazu. Da ich MS habe, darf ich mich nicht mehr so arg aufregen (....was hier oft genug sehr schwierig ist!)

Ein anderer, sehr wesentlicher Teil ist die komplette Umstellung meines ganzen Lebens gewesen.....und die Hinwendung zu spirituellen Dingen....meine eigenen. Keinen Glauben annehmen, nein,...tu´das, was Dir gefällt. Nimm hier eine Göttin, da einen Gott,...versuche, womit Du am besten klar kommst.....Du wirst es wissen, fühlen....
Nichts ist von irgendwem festgelegt, ent-gültig, auch für
Dich und mich nicht. Alles können wir jederzeit ändern, so wie es uns gefällt,....für uns subjektiv zum Guten oder Schlechten. Unsere Entscheidung.
Die Dinge sind die Dinge, genau wie Magie einfach nur Magie ist, weder schwarz noch weiß. Was sie schlecht machen,....können sie genau so gut machen. Also, das, was Du Dir vorstellst, was schlecht werden kann,...kann genau so gut werden....mit den selben mitteln.
Umkehr, Ansichtsänderung....von innen heraus.
Ängste benutzen, sie umkehren...und immer hinteerfragen, den Dingen auf den Grund gehen,.....für DICH selbst.
Warum bin ich so? Was macht mich so? Warum reagiere ich so?...Erhlichkeit...auch wenn sie häßlich ist....
Es braucht Kraft und Zeit....die Du Dir auch zugestehen mußt. Aber stetig dranbleiben. Sicher gibt´s Rückschläge, oft nicht zu knapp. Nicht aufgeben!! Du "weißt", dass Du es kannst!!

Mittlerweile kommen mir die Situationen, wo ich Tassen und Teller geschmissen habe lächerlich vor.
Wenn Du Dich mal genau beobachtest in dieser Situation, so zu sagen neben Dir stehst, in der Du so wütend bist......sieh Dir zu....was Du tust....schau Dich selbst an....es hat keinen Sinn. Du tust Dir nur selber weh.
Ein wenig Egoismus gehört auch dazu, denn Du willst Dich ja gut fühlen, glücklich sein....und nicht "so" wie Du Dich eben noch gesehen hast....Oder?

Ich hoffe, liebe Rabenflug, meine Worte können Dir irgenwie helfen, ein Stück Weg, und Lösungen zu finden.
Wenn ich jemanden rate oder was erzähle, kann ich das immer nur aus eigener Eerfahrung tun, weil ich schon ähnliche Situationen erlebt habe......
Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Mondtochter!
Nein, Du hast Recht. Heute war, leider, wie schon zu oft, ein Sche...Tag.
....und die Ursache ist oft genug das Verhalten meines Sohnes....der grad über der Closchüssel hängt....

Ja, morgen lüfte ich das Geheimnis. Ob´s nun jedermans Sache ist...? Wird sich zeigen.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Alruna hat gesagt…

Also ich möchte wirklich nicht mit dir tauschen. Ich hätte nicht so viel Geduld mit Sohnemann und wäre schon längst ausgerastet.

Ich bin schon ganz neugierig, was für ein Geheimnis du lüften wirst :-)

Liebe Grüße
Alruna

Gerd hat gesagt…

Auf die Nikolaus-Überraschung bin ich jetzt aber auch gespannt.

LG Gerd

PS: Bleib auf diesen/Deinen Weg ;-)

Rabenflug hat gesagt…

Warum existieren wir eigentlich? Auf diesem winzigen Eiland
Erde, inmitten eines finsteren, lebensfeindlichen Ozeans von dem wir nicht
annähernd soviel wissen wie die Menschen im Mittelalter von der neuen Welt.
Man kann sich einem banalen Leben hingeben, RTL II und Talkshows sich
reinziehen und den ganzen genialen Wahnsinn vergessen.
.Das finde ich auch
das faszinierende: das unbewußte dahinleben vieler Zeitgenossen in unserem
Lebensraum, Leute die sich von der Nabelschnur getrennt haben. Ist es
besser so zu leben, oder sollte man sich schon so etwas wie eine Seele
beibehalten.

und ja zum thema egoistmus magst du recht haben ehrenwerte Eule..

Rabenflug hat gesagt…

ps hab dich mal gemeiner weise auf meinen blog verlinkt ;)

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Wir sollen und müssen lernen, liebe Rabenflug.....wie wir unser Leben am besten gestalten und meistern...einen Weg finden....glücklich zu sein.
Ich weiß, es ist möglich!! Auch, wenn die Umstände noch so widrig sind.
....und die Erde ist doch so wunderschön, mit all Dem, was auf ihr ist, Pflanzen, Tiere, die wirklich unsere Brüder und Schwestern sind. Das ist nicht nur spirituelles Gequatsche, nein.

Wenn Du wissen wills, zapf´an und lerne. Wir sind tatsächlich mit allem verbunden.
Konkret: Öffne Deine Sinne. Nimm wahr, sieh die Welt anders, als Du sie jetzt siehst. Es liegt an Dir.

Ich geben mich diesem banalen Leben nicht hin, auch wenn es eindeutig der schierigere Weg ist, aber,....viel interessanter!!

Deine Seele ist großartig....tritt in Kontakt mit ihr.
Konkret: In vielen Kulturen wird beschrieben, und es wird auch überall anders genannnt, aber man meint immer das Gleiche, ...dass Du eine Art Doppelgänger (so nennen es die Tolteken) hast. Im Voodoo heißt es Ori, bei den nordamerikanischen Indianern das höhere Ich.
Das ist das, was die Leute immer Gleichgewicht nennen, eins mit Dir selber zu sein,...."eins mit Deinem Ich" zu sein.
Bist Du nicht in diesem Gleichgewicht,...machst Du was falsch.

Oh Göttin, nicht doch "ehernwert", lieber Rabenflug.
Das ist alles nur durchlebte Erfahrung.....

Die Lehren der Kahunas sind gut für Dein Selbstwertgefühl.
Es ist gut sich davon ein Stück zu nehmen.

Oh, Danke für´s verlinken!

Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Rokoko Dame hat gesagt…

Was wird morgen besser frage ich
ich bin ein Emphat und das schon mein Leben lang seit etwar 2 Jahren habe ich es im grif und kann nun die gefühle anderer abschalten aber meine leider nicht wenn ich vor wut koche dann ja dann sprenge ich Glühbirnen oder andere Eltro sachen das kann ich nicht abstellen aber meine wut ist dann weg geplatzt aber was ist mit dem Leben wenn es so zerplatzt ich frage mich oft wie ich es ändern kann mein Ärger über das was in unserem Land geschiet unsere Kinder hungern und ich soll für andere Länder spenden ich habe heute einen Bericht über Alkohl in TV gesehen und war entsetzt über das was ich gehört habe die Eltern sollen sich mehr um ihre Kinder kümmern wo leben wir denn unsere Kinder haben doch keine Perspektiven mehr keine Arbeit ich denke oft man müßt was tun eine neue Partei gründen und den da oben mal sagen wo es lang geht was ihr da zu liebe grüße Sanday

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Alruna!
Ja, es ist nach wie vor hier wirklich nicht leicht.

....und das Geheimnis bezieht sich darauf, auf einen Wweg,....wie ich das alles aushalte.

Ganz liebe Grüße
Rosi







Lieber Gerd!
...Ich hoffe dass ich das morgen gut rüber bringen kann....damit es auch jeder versteht.
Ganz liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Sanday!
Emphatisch sein kenne ich nur zu gut. Sich in jemand anderen hineinversetzen konnte ich schon immer gut. Deshalb hinterfrage ich auch immer Vieles, gehe den Dingen auf den Grund. Warum tut der Das? Was ist seine Motivation.
Empatische Menschen nehmen sich die Gefühle anderer sehr schnell an.....führt oft genug zu Magenschmerzen....wenn Du in Deiner Umgebung jemand hast, der ständig überllaunig ist.
Die Augen der Menschen sagen, was sie fühlen. Gestik, Körpersprache...tun ihr Übriges.
Ich habe nichts gelernt, nie drüber nachgedacht,...wußte es einfach. Du kennst das sicher.

Na wow! Du hast da ja eine ganz schöne Energie in Dir!!
Sei froh, dass Du es erst mal geschafft hast die Gefühle der anderen Menschen nicht mehr an oder in Dich zu lassen.
Passiert mir immer wieder, wenn ich nicht dran denke.

Das Leid dieser Welt können wir nicht auf unsere Schultern nehmen. DA sind andere für verantwortlich. Wirf die Last ab! Nimm´s Dir nicht mehr so arg zu Herzen. Du kannst nicht mit ihnen leiden. Das ädert ihre Situation nicht. Und die, die die Situation ändern könnten,...tun´s nicht, weil,....wir ihnen egal sind!

Tue was Du kannst mit dem was Du hast,...und tue auch was für Dich selber. Denn "wer" würde es sonst tun außer Dir?!

Ich weiß, dass einem das Leid der Welt Bauchschmerzen verursacht.
Sieh es Dir nicht an, (wenn Du es nicht ertragen kannst).
Du weiß es. Das genügt.

Den Kindern heutzu tage fehlt der richtige Weg, und "der" kommt nicht durch´s Fernsehen. Man findet ihn in "langweiligern" Dingen.....lach...
Das Problem ist es ihnen beizubringen. Hab´auch ich noch nicht geschafft, wie Du weißt.

Es nutzt nichts eine neue Partei zu gründen, es nutzt nichts Politiker zu werden. "Die" müssen auch nur nach der Pfeife von Konzernen tanzen, und wer den Mund zu weit aufreißt, fällt, und wer immer noch nicht den Mund hällt, ...hat mal kurz einen Unfall. Das ist gängige Praxis.
Als Einzelner kann man da nichts tun, aber auch nicht die Last auf sich laden. Immer wieder erinnern, immer wieder aufmerksam machen , mit anderen drüber reden.....hier,...woanders...

Nimm Dir nicht alles so zu Herzen, liebe Sanday. Du kannst es doch nicht ändern und Dir tut es nicht gut.
Ich weiß, es ist nicht leicht....
Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl

chiefjudy.com hat gesagt…

Oh je, ich wäre mit dem Sohnemann wohl aich nicht so geduldig... Wieso lernt er's nicht???

Morgen Nikolaus. Ehrlich - das hätte ich jetzt fast vergessen ;)

Anonym hat gesagt…

mir wurde vor vielen jahren einmal gesagt: *du bist zu faul zum nachdenken* ich galube du bist das auch.
du denkst zwar genug nach, aber änderst nicht endlich mal was.
fange an DEIN leben zu leben!! DEIN Leben! und nicht das der anderen. denn DU bist für dich wichtig!
dein sohn ist selber alt genug verantwortung für sich selber zu übernehmen. das musst du nicht mehr machen.
und wenn du dich nur noch um deinen eigenen körper kümmerst, dann wirst du gesunden. innen wie außen.

waldviertelleben hat gesagt…

liebe rosi:
für mich bist du unendlich tapfer, klug und mutig.
einen ganz besonders schönen und guten tag wünsche ich dir.
fühl dich umarmt
ingrid

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Chiefjudy!
Ich bin sicher oft wütend auf ihn, aber, er ist immer noch mein Sohn,...und solange ich keine andere Möglichkeit habe, hier im Haus bleiben muss, kann ich immer noch versuchen ihm zu helfen....
Vielleicht fällt der Groschen ja doch noch....
Ganz liebe Grüße
Grey Owl







Hallo anonym!
Ich habe schon so viel in meinem Leben geänder, weiß Du?! Eistellungen, Lebensweisen....
Die Wenigstens können das und schon gar nicht auf Dauer.

Ich weiß, dass ich an mich denken muß. Das ist mir klar. Früher habe ich das auch sehr oft getan. Aber wir leben nicht losgelöst, sondern in einer Gemeinschaft, wo die Familie auch dazu gehört. Sicher würde ich liebend gerne hier alles stehen und liegen lassen, abhauen......Soll ich meine Eltern mit dem Haus alleine lassen, was sie niemals schaffen würden?? Mit meinem Vater kam ich immer halbwegs gut aus. Mit der Mutter nicht.Klar. Ich habe ihnen einen Frist gesetzt, was auch für sie gut sein wird,....wenn der Klotz Haus nicht mehr da ist. Nur "so" einfach ist das alles nicht. Eine kleine "Verantwortung" bleibt,die man übernehmen muß, und so ist es auch mit meinem Sohn. Keiner ist hier allein, solange wir noch in einem Haus zusammen wohnen, auch, wenn ich mir das immer wieder anders wünsche. JETZT ist es noch so und in dieser Zeit kann ich jedem von uns noch einmal eine CHANCE geben.....die es später vielleicht nie mehr geben wird.

Ich weiß, dass mir DAS alles hier NICHT gut tut! Ich merke es nur zu deutlich. Aber vielleicht soll ich ja lernen selbst in dieser, solch einer Situation die Ruhe zu finden. Ist schwer. Sauschwer!
Irgendeinen Sinn wird es schon haben.

Ich bin lieber allein, unabhängig, mache die Tür hinter mir zu und kann entspannen. Ist doch klar. Dieses Gefühl hatte ich das letzte Mal in meiner eigenen Wohnung in Neuhaus vor über 13 Jahren.
Ich kann nur kontinuierlich darauf zu arbeiten, dass es in "absehbarer" Zeit wieder so wird, und...bleibt!....was ich tue.
Schon mal geldlich läßt sich hier nichts über´s Knie brechen, weil ich, bis auf die Miete, im Moment ALLES bezahle und immer weiter in´s Minus komme. In so einer geldlichen Situation läßt es sich schlecht umziehen.

Ich weiß, dass ich eine andere Umgebung für mich schaffen muß, damit mein Körper gesunden kann. Es dauert mir selbst auch viel zu lange...nur ist es im Moment halt so, und allein, wie früher, wo ich noch Bäume ausreißen konnte, nicht zu schaffen ist. Ich muß mir auch eingestehen, dass ich Hilfe brauche.
Ich vergesse mein Ziel schon nicht. Keine Sorge.....und ich bin hinter ihm her, wie der Hund nach dem Knochen.....mal simpel ausgedrückt. Nur im Moment wird der Knochen noch gekocht...ist noch zu heiß zum essen...
Liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Danke Dir, liebe Ingrid!
Keiner von uns hat es wirklich leicht. Jeder hat so seine Sorgen und muss damit fertig werden....
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi