Donnerstag, 21. Januar 2010

Das ewige Disaster......

Ja, jetzt schlägt es so richtig zu. Das Auto mußte gestern noch in die Werkstatt und Jörg will das Amalgam aus seinen Zähnen entfernen lassen,.......zusammen mal so kurz ein Tausender....kein Problem.....???
Was soll man da noch am Essen sparen, wenn die Hunderter nur so rausfliegen vom geborgten Geld der Sparkasse. Dann mal noch ein Fünfziger für Medikamente, ein Zwanni für die Physio, ein Zehner für die Arztgebühren, ein paar Schuhe für Jörg müssen es auch noch sein, und und,und.......Habe ich eine Druckerpress
e im Keller?
Ja, es muss im Fluss bleiben, das Geld, klar! Aber wo kein Wasser ist, fließt auch nix.

Der Schreck war nur kurz, .....ich kann nur noch lachen.....!

Kopfschüttel......

Und jetzt wird Kürbisreis gekocht. Fettarm, gesund und leicht.......

Kommentare:

Carol hat gesagt…

Liebe Grey Owl,
so ist das mit dem lieben Geld *seufz*
Hier läufts genauso, es ist schneller weg als es ausgegeben werden kann. Besonders der Monat Januar hat es diesbezüglich in sich. Bessere Zeiten wünscht uns allen herzlichst ...

Carol

Anonym hat gesagt…

aber das auto brauchst du doch auch,um deine termine war zu nehmen.das mit dem amalgan find ich auch eine gute idee,er denkt auch mal an seine gesundheit.man soll aber in dieser welt nicht alles vom geld abhängig machen,hatt mir mal ne freundin gesagt und sie hat recht

Hexe hat gesagt…

Ja das liebe Geld, da sagst du was. Bei mir standen diesen Monat auch bereits 70 Euro nur für Arztgebühr, Physio und Medis an. Und mein Mann ist leider Privat versichert (kleiner Beamter) und für ihn haben wir momentan für über 1.000 Euro Arztrechnungen hier liegen. Da kommen aber noch ein paar dazu. Zum Glück bekommen wir davon das meiste von der Privatkasse und der Beihilfe zurück. Aber nicht Alles. Stöhn....

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Carol!
Ja, bessere Zeiten,......die wir sicher nicht mehr erleben werden.
Diesmal bin ich auch die Pessimistin...lach.....
Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl









Hallo anonym!
Das Auto ist schon meine und ja, ich brauche es auch.
Ich habe ihm das ja noch in den Kopf gesetzt mit dem Amalgam, weil ich das ja auch hab´machen lassen und es ging mir hinterher besser....gesundheitlich....und an der "Gesundheit" wird hier sicher nicht gespart. Ich gebe jeden Monat so viel für unser beider Gesundheit aus......und vom Geld habe ich noch nie was abhängig gemacht, sonst wäre ich schon längst in meiner Neubauwohnung alleine....., was ich durchaus auch allein finanzieren und schaffen würde....Oder nicht?
...und schön,.....das Du das jetzt auch so richtig findest......

Ich klage hier "das System" an und nicht die Menschen, die alle zu kämpfen haben...sich leider nicht mal zusammen schließen....und was dagegen tun....aus tausenden von Gründen....was auch jeder so für wichtig erachtet.
Ich tue was ich kann, hier am Lapi, da erreiche ich doch die meißten Leute.
Die Menschen aufmerksam machen auf.....wenn sie denn verstehen wollen......und wenn´s jeden Tag nur einer ist.....ist einer mehr...

Ich könnte jetzt hier noch endlos schreiben......
Aber ich grüß Dich (Euch) erst mal ganz herzlich .....und gehe den Kürbisreis essen, der nun endlich fertig ist....
Alles Liebe!
Rosi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Margo!
Ja, es ist wohl überall das Gleiche!!!
Aber warum??
(Geamchte) Wirtschaftskriese hin oder her, die Leute lassen sich einfach zu viel gefallen. Immer nur zahlen, zahlen, zahlen.....von was um Himmels Willen denn noch?
700 Eu bekomme ich und das Doppelte oder Dreifache soll ich wieder zurückgeben....ausgeben...kaufen... DAS geht einfach nicht auf!
...und wenn ich an der Kasse stehe und mal ein paar Worte zu den wenigen Waren im Kob und dem vielen Geld sage, rollen alle mit den Augen und glotzen einen blöde an......Da stimmt auch keiner zu, nein, da geht es ihnen nicht schnell genug, damit sie wieder an die Arbeit können für 1 Eu die Stunde.....
Ach, was nutzt es sich aufzuregen......
Sei ganz lieb gegrüßt
Grey Owl