Dienstag, 2. Februar 2010

Winter - Tage.....

....sind anstrengend, wenn man unterwegs sein muss....und irgendwie ist heut´ vieles neben dem Gleis gelaufen, obwohl der Tag mit strahlendem Sonnenschein begann, der aber leider nur von kurzer Dauer war.
Einkaufen im Schneesturm, der dumpfe Schlag in die Magengrube, wenn die Kasse klingelt, den Einkaufswagen durch den Schnee zerren, die Mittagsplanung, die nicht aufging, etwas essen müssen, was ich so nicht wollte....rumstolpern auf dem Eis.....
...und beinahe hätte ich die Shortcakes nicht gefunden, die umgeräumt waren. Enttäuschung machte sich schon breit. Dann hat sie Jörg doch noch entdeckt und mir gleich zwei Packungen in den Korb gelegt, was meine Laune etwas verbesserte.
Aber gleich danach lief ich mit blutendem Finger umher, weil ich mich an einer Plastikpackung geschnitten hatte und meine langen Fingernägel machten es mir auch nicht leichter die Marke aus dem Korb zu ziehen (lacht nicht...), so dass ich noch eine Frau bitten mußte, sie für mich da raus zu holen.
Da heute ein guter Tag zum wahrsagen ist, machte ich noch eine Kartenlegung für meine Physiotherapheutin, die ich ihr nächste Woche mitnehmen werde, denn diese Woche.....kriegt mich keiner mehr vor die Tür!

Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Guten Abend Rosi GryeOwl

Bei uns ist auch oft morgens so für eine Stunde Sonnenschein, doch bis ich dann endlich unterwegs bin, ist sie schon wieder weg.

Da hattest Du ja einiges zu erledigen heute, ohne Auto wärt ihr wohl ganz aufgeschmissen? Wie wäre das für mich als autofreie Person, fährt da auch ein Bus oder die Eisenbahn um einkaufen zu gehen?

Dann wünsche ich Dir einen genussvollen Abend mit Caramelsweets und Tennisspiel -:))
Winke und liebe Grüsse
Elfe

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Elfe!
Ohne Auto geht das hier nicht, da hast Du recht, da wären wir aufgeschmissen. Wenn wir einmal unterwegs sind, erledigen wir gleich alles was möglich ist, auch um Sprit zu sparen und wenn wir einmal einkaufen, ist auch das Auto voll. Das könnten wir unmöglich in einem Bus trasportieren oder per Hand tragen. Die Flaschen alleine sind schon gut zwanzig Kilo schwer, und dann noch alles andere.....Die Haltestelle ist auch nicht gleich um die Ecke und so oft fahren die Busse hier nicht. Bahn gibt es in Lichte nicht mehr. Außerdem ist der Bahnhof gut 2 km weg von mir.

Heute scheint mal die Sonne....ein paar Stunden länger.....wie schön, das Blau des Himmels ist......

Hi,hi, genau so war´s....
Ich kann die Finger nicht mehr von den Shortcakes lassen.
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi

Treibgut hat gesagt…

Flaschen kauft man aber nur, weil man eine Auto hat??

Aber ich wollte eigentlich sagen, dass es mächtig Schnee bei euch gibt. Ich vermute, er liegt noch immer!? In Köln ist er nun weg.